Marius Borg Høiby, ältester Sohn von Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit, startet kurz nach seinem 20. Geburtstag in ein Leben abseits des Rampenlichts.

Der Sohn aus einer früheren Beziehung der Kronprinzessin Mette-Marit beginne in der kommenden Woche ein Wirtschaftsstudium in Kalifornien, teilte das norwegische Königshaus am Donnerstag mit.

"Marius Borg Høiby wird keine eigenen offiziellen Aufgaben für das Königshaus übernehmen", hieß es in einer Mitteilung. Bei familiären Anlässen werde er natürlich dabei sein.

"Aufgrund von Marius Borg Høibys Wunsch, ein Leben außerhalb der Öffentlichkeit zu leben, wird er künftig keine eigenen Seiten mehr im Internetauftritt des Königshauses haben." Borg Høiby wird am Freitag 20 Jahre alt.  © dpa