Laut des britischen Boulevardblatts "The Sun" soll Prinz Harry auf einer Feier eine Blondine geküsst haben. Bemerkenswert an der Nachricht ist die Tatsache, dass es sich offensichtlich nicht um seine On-Off-Beziehung Cressida Bonas gehandelt haben soll.

Berichten zufolge hat sich der Prinz gleich nach seiner Rückkehr aus Afrika mit Freunden zum gemeinsamen Abendessen getroffen. Unter den Freunden soll auch eine hübsche Blondine gewesen sein. Diese habe er "The Sun" zufolge bei einem anschließenden Barbesuch leidenschaftlich geküsst. Nur eine halbe Stunde später soll er die Bar verlassen haben - anscheinend aber ohne Begleitung. Ob es sich bei der Knutscherei um etwas Unverfängliches gehandelt hat, lässt sich derzeit nicht beantworten. Sicher ist jedoch, dass der Abend neue Fragen um den Beziehungsstatus des Prinzen und seiner Exfreundin Cressida Bonas aufwirft.

Cressida soll Harry mit besonderem Trick zurückgewonnen haben.

Im April dieses Jahres hatten sich Cressida und Harry getrennt. Die mediale Aufmerksamkeit soll die Beziehung des Paares für Bonas unmöglich gemacht haben. Angeblich wollte sie sich dem Medienrummel um ihre Person nicht länger aussetzen. Folge war das Beziehungsende mit dem Prinzen.

Nichtsdestotrotz wurde immer wieder von einer Annäherung des Paars gesprochen. Britische Medien berichteten noch im September 2014 davon, dass sich Harry und Cressida Bonas häufiger getroffen haben sollen. Einem Bekannten zufolge sei die Trennung für beide nie das endgültiges Liebesaus gewesen. Dem Online-Portal "Epoch Times" berichtete der Bekannte: "Sie sind getrennt, aber ich glaube nicht für immer". Dass Harry nun innig mit einer anderen gesehen wurde, lässt die Hoffnung auf ein Liebes-Comeback der beiden jedoch schwinden. (mam)