Der norwegische Prinz Sverre Magnus hatte viel Spaß auf dem königlichen Balkon.

Familienfeiern sind für Kinder nur selten spannend. Wenn man dann noch in einem Königshaus aufwächst, hat man als Elfjähriger vermutlich gar nichts mehr zu lachen. Adel verpflichtet eben - vor allem zu einem makellosen Benehmen.

Aber der norwegische Prinz Sverre Magnus, Sohn von Haakon (43) und Mette-Marit (43), weiß sich zu helfen. Der Elfjährige hätte am Dienstag bei der Feier zum 80. Geburtstag seiner Großeltern einfach auf dem königlichen Balkon stehen und lächeln sollen.

Peace!

Aber die Laune war wohl zu gut: Ziemlich untypisch für einen kleinen Königstiger begrüßte Magnus das Volk und die Fotografen erstmal mit einem lässigen Victory-Zeichen! Seine ein Jahr ältere Schwester Ingrid Alexandra stößt ihn daraufhin grinsend in die Seite.

Doch anscheinend hatte Magnus gerade eine Wette am Laufen – denn er legte noch einen drauf, zog ein paar Grimassen und machte den "Dab", eine Tanzfigur, mit der etwa der Footballspieler Cam Newton oder der Fußballer Paul Pogba ihre Siege feiern.

Während die offiziellen Porträts die, wie auch schon zu Weihnachten, immer perfekt gestellt sind, macht das Video zu den Feierlichkeiten jetzt erst die Runde.

Kleiner Prinz macht große Faxen

Das norwegische Königshaus hat einen kleinen Entertainer: Prinz Sverre Magnus. © YouTube

Wildes Prinzesschen

Man beachte auch die kleine Emma Tallulah in der Mitte des Balkons, die sich auf unserem Foto auch gerade ein bisschen auszutoben scheint. Scheint ja eine ganz lustige Familie zu sein, dieses norwegische Königshaus. (mia)  © top.de