Pünktlich zu Weihnachten haben Prinz William und Herzogin Kate ihre Fans mit einem süßen Familienfoto entzückt. Doch bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass bei dem Bild etwas nicht stimmen kann: Ist den Royals etwa eine Photoshop-Panne unterlaufen?

Die Weihnachtsgrüße von Prinz William und Herzogin Kate sind in diesem Jahr besonders putzig: Am 18. Dezember hatte der Kensington Palace ein Familienfoto veröffentlicht, das die strahlenden Eltern Will und Kate mit ihren beiden Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte im Park zeigt.

Der Schnappschuss ist perfekt – könnte man meinen. Schaut man genauer hin, fallen Unstimmigkeiten auf:

Wo ist Kates linke Hand? Wie bitte kann sich Prinzessin Charlotte auf Kates Knie halten, wenn sie gar nicht von ihrer Mama festgehalten wird? Und sind die Konturen der Kleinen nicht etwas weich?

Zumindest die Twitter-Gemeinde ist sich sicher, dass hier jemand mit Photoshop nachgeholfen hat. Vielleicht wollte die kleine Prinzessin bei dieser harmonischen Szene einfach nicht mitmachen. Möglicherweise war sie bei der Aufnahme auch gar nicht dabei und wurde fix hinzuretuschiert.

Mit einer offiziellen Bestätigung der Photoshop-Panne ist natürlich nicht zu rechnen. "BuzzFeed" hat sich dennoch die Mühe gemacht, beim Kensington Palace nachzuhaken – und erntete auf die Frage nur lautes Gelächter eines Palastsprechers.

(jwo)