Drei Tage nach ihrer Geburt hat die kleine Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana hohen Besuch bekommen: Ihre Urgroßmutter, die Königin von England, schaute vorbei.

Königin Elizabeth II. hatte das Wochenende in Norfolk verbracht. Am Dienstag, drei Tage nach der Geburt der Prinzessin, traf sie ihre Urenkelin zum ersten Mal. Charlotte ist der fünfte Urenkel der Monarchin. Das Treffen fand im Londoner Kensington Palace statt. Dort erholen sich Kate und William mit ihren Kindern, bevor sie in das beschauliche Anmer Hall umziehen.

Der Zeitung "The Guardian" zufolge dauerte der Besuch weniger als eine halbe Stunde. Die Queen war nicht die erste Gratulantin: Prinz Charles und seine Frau Camilla sowie Kates Mutter, Carole Middleton, waren ihr zuvorgekommen.

Als die Queen ihren Besuch abstattete, war die Geburtsurkunde für Charlotte Elizabeth Diana bereits ausgestellt. Es handelt sich um ein Standardformular, das vom Vater Prinz William unterschrieben wurde. Der offizielle Name der Vierten in der britischen Thronfolge, "Her Royal Highness Princess Charlotte Elizabeth Diana of Cambridge", passt kaum in die vorgesehene Zeile. (sag)