In seinem ersten Interview seit der Geburt des kleinen Prinz George von Cambridge plaudert Prinz William über das "Royal Baby" und schlaflose Nächte.

Eines Tages könnte er der König von Großbritannien sein, im Moment jedoch bereitet er seinen Eltern einen Monat nach seiner Geburt noch schlaflose Nächte. Der stolze Papa Prinz William erzählte dem Nachrichtensender CNN in einem Interview, wie sich sein Sprössling entwickelt.

"Er wächst sehr schnell. Und er ist ein kleiner Frechdachs - er zappelt viel herum und will nicht so viel schlafen", berichtet William. Deshalb freue er sich auch schon wieder auf seinen Job in der Royal Air Force, um ein paar Stunden Schlaf nachholen zu können - das Augenzwinkern bei dem Spruch sieht man direkt vor sich.

Kate steht für "Royal Baby" auf

Der britische Thronfolger ist auch stolz auf seine Ehefrau Herzogin Kate, die einen ganz fabelhaften Job mache und sich den größten Teil der Nächte mit Baby George um die Ohren schlage. Beide seien vom Eltern-Dasein positiv überrascht. Wahrscheinlich eine Erfahrung, die sie mit den meisten frisch gebackenen Müttern und Vätern teilen. (frei)