Kaum ist der Name des zweiten "Royal Baby" bekannt, tippt sich die Netzgemeinde schon die Finger wund. So reagieren die Twitter-Nutzer auf Charlotte Elizabeth Diana.

Es ist eine Charlotte Elizabeth Diana! Kaum haben Prinz William und Herzogin Kate den Namen ihrer Tochter bekannt gegeben, wird fleißig über dessen Bedeutung spekuliert. Die meisten Nutzer zeigen sich mit der Namenswahl von William und Kate zufrieden.

Am besten scheint er ihrem Onkel Charles Spencer zu gefallen.

Nicht wenige vermuten hinter dem ersten Vornamen eine Hommage an Williams Vater Prinz Charles.

Auch über mögliche Spitznamen der Kleinen wird bereits spekuliert. Würde man jeweils die ersten beiden Buchstaben der drei Vornamen aneinanderreihen, so bekäme man das:

Auch Lotti kommt als Kurzversion von Charlotte in Betracht. Ob Will und Kate das wohl im Sinn hatten?

Wer weiß, vielleicht guckt Herzogin Kate ja auch einfach fleißig Serien.

Gut möglich, dass die kleine Prinzessin einen neuen Hype um den Namen Charlotte entfacht. Es wird sich zeigen, ob diese Twitter-Nutzerin recht behält.

Dass der Name von Williams 1997 verstorbener Mutter Diana nur an dritter Stelle kommt, gibt Anlass zu Spekulationen. Ob die Queen da wohl wirklich ihre Finger im Spiel hatte?

(Zusammengestellt von lug)