Daniel von Schweden wird 46: Eine Liebe wie im Märchen

Kommentare8

Am 15. September feiert der Prinzgemahl Daniel von Schweden seinen 46. Geburtstag. In der Öffentlichkeit gibt er sich heute als souveräner Staatsmann und beständiger Partner an der Seite der zukünftigen Königin Schwedens. Der Weg zu seiner großen Liebe ist romantischer als jede Fabel. © spot on news

Viele Jahre hatte Daniel Westling nichts mit der königlichen Familie von Schweden zu tun: Er wurde 1973 im Örebroer Stadtteil Almby als Sohn eines Beamten und einer Postangestellten geboren. Nach dem Abitur absolvierte Westling seinen Militärdienst im Hälsinge-Regiment in Gävle und arbeitete danach ein Jahr in einem Heim für geistig beeinträchtigte Kinder.
Seiner Umschulung zum Fitnesstrainer ist es zu verdanken, dass er 2001 die vier Jahre jüngere schwedische Kronprinzessin Victoria kennenlernte. Er wurde ihr Personal Trainer und zwischen Hanteln und Sportmatten funkte es gewaltig. "Ich mochte ihn sofort. Er hatte ein so großes Herz, war ehrlich ungekünstelt und hatte einen besonderen Humor, der mir mit der Zeit immer besser gefiel", wird Victoria von Schweden zitiert.
Etwa ein Jahr blieb die Beziehung mit der Thronfolgerin geheim, bis die Liaison 2002 durch die Boulevardpresse öffentlich gemacht wurde. Eine Zeit lang wurde Westling als "nicht standesgemäß" pauschalisiert, doch mit den Jahren änderte sich das Bild - vor allem auch, weil das schwedische Volk merkte, wie groß seine Liebe zur Kronprinzessin ist.
Das glückliche Paar lebte abwechselnd in Victorias Wohnung in einem Seitenflügel von Schloss Drottningholm und in Westlings Wohnung im Zentrum Stockholms. Nur offizielle Anlässe dürfen sie nicht zusammen besuchen, weil Daniel Westling keinen Titel hat. Nach fast zehnjähriger Beziehung wird das Märchen zwischen der zukünftigen Königin Schwedens und dem Bürgerlichen Wirklichkeit: Am 24. Februar 2009 wird die gemeinsame Verlobung bekannt gegeben.
Da ist er, der auch vom Volk langersehnte Ring. Das Paar will im Sommer 2010 heiraten. "Ihr habt mir vielleicht angesehen, dass ich in den letzten Jahren stärker und fröhlicher geworden bin", sagte Victoria von Schweden bei der Bekanntgabe.
Stärker musste sie auch sein: Daniel Westling leidet seit seiner Geburt an einer Krankheit, die seine Nierenfunktion beeinträchtigt. Noch im Jahr der Verlobung wurde ihm eine Niere seines Vaters transplantiert.
Doch auch diese gesundheitliche Krise meistert das Paar mit ganz viel Liebe und Durchhaltevermögen. Daniel Westling würde ebenfalls alles für seine Victoria tun - und wenn das heißt, auch mal ihre Schleppe zurechtzurücken, wie hier beim "Pre-Wedding-Dinner" am Abend vor der gemeinsamen Hochzeit. Übrigens ist auch Königin Silvia Fan ihres künftigen Schwiegersohns: In einem Gespräch beschrieb sie ihn einst als liebevoll, klug und energiegeladen.
Am 19. Juni 2010 erlebt ganz Schweden eine wahre Märchenhochzeit: Vor der Zeremonie in Stockholms Nikolaikirche drückt Victoria von Schweden ihrem Liebsten einen zärtlichen Handkuss auf, um ihm seine Nervosität zu nehmen. Auch in Deutschland ist die royale Hochzeit ein absoluter Quotenhit: Im Durchschnitt verfolgen knapp sieben Millionen Zuschauer die Übertragung der Eheschließung.
Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist es um die Zuschauer geschehen: Kurz vor dem Tausch der Ringe wischt Victoria von Schweden ihrem zukünftigen Ehemann liebevoll eine Träne aus dem Gesicht. Man merkt: Auch die Geistlichen der Domkirche sind hingerissen.
Überglücklich präsentieren sich die Frischvermählten dem schwedischen Volk. Mindestens 250.000 Menschen hatten sich versammelt, um das neue Kronprinzenpaar Schwedens zu bejubeln. Seit diesem Zeitpunkt wird Daniel Westling mit "seine königliche Hoheit Prinz Daniel Herzog von Västergötland" angesprochen.
Noch vor der Hochzeit musste Daniel von Schweden eine Art "Prinzenschule" absolvieren, die ihn auf die neuen Aufgaben als Prinzgemahl vorbereiten sollte. Er wurde in Gepflogenheiten bei Hof, die Geschichte sowie Staatskunde Schwedens unterrichtet und büffelte Englisch-Vokabeln. Zudem ließ er sich von einer PR-Agentur beraten, um sein Auftreten in der Öffentlichkeit zu optimieren. Der Plan geht auf: Als starker Partner kann Daniel seine Frau auch bei Staatsreisen immer unterstützen. Hier sind die beiden mit dem früheren französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy und seiner Frau Carla Bruni Sarkozy während eines Besuchs in Paris zu sehen.
Es ist die Krönung ihrer romantischen Liebesgeschichte: Am 23. Februar 2012 kommt Tochter Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland, zur Welt. Sie steht hinter ihrer Mutter Victoria von Schweden auf Platz zwei der schwedischen Thronfolge.
Auch Unfälle kann das gemeinsame Glück nicht trüben: Im Winter 2013 stürzt Victoria von Schweden auf der Skipiste, verletzt sich am linken Bein und ist einige Zeit auf Krücken angewiesen. Trotzdem zieht das Paar die von langer Hand geplante Deutschlandreise durch - bei zu engen Treppen stützt Daniel von Schweden seine Frau nur zu gerne.
2015 darf das schwedische Volk erneut jubeln: Daniel und Victoria von Schweden erwarten nach Töchterchen Estelle abermals Nachwuchs.
Am 2. März 2016 wird Söhnchen Oscar Carl Olof, Herzog von Schonen, geboren und macht das Glück am schwedischen Königshof perfekt. Liebevoll kümmert sich Daniel von Schweden um seinen Sohn und hält wie so oft seiner Frau Victoria den Rücken frei.
Trotzdem nimmt er seine offiziellen Pflichten wahr - und ist sich dabei für kaum etwas zu schade. Wenn's sein muss, schmeißt sich Prinz Daniel, wie hier während der Einweihung einer Sporthalle in Ockelbo, auch mal in eine Eishockey-Uniform.
Prinzgemahl Daniel fügt sich inzwischen nahtlos ins Königshaus hinter seine Frau und seine Schwiegereltern Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf ein, meistert alle Aufgaben und Verpflichtungen und gilt als perfekter Ehemann und Vorzeigepapa. Vor allem diese bürgerliche Bescheidenheit macht ihn in den Augen seiner Landsleute sympathisch. Wir sagen: Alles Gute zum 46. Geburtstag.