• Die schwedische Kronprinzessin Victoria und ihr Mann haben sich zu den Trennungsgerüchten geäußert.
  • In den Social-Media-Kanälen In den sozialen Netzwerken dementieren sie die Gerüchte.

Mehr Adels-News finden Sie hier

In einer seltenen Stellungnahme haben die schwedische Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Prinz Daniel Gerüchte über eine angeblich bevorstehende Trennung zurückgewiesen. "Normalerweise kommentieren wir Gerüchte und Spekulationen nicht", schrieb das Paar am Samstag auf den Social-Media-Kanälen des schwedischen Königshauses zu einem gemeinsamen Foto. "Aber zum Schutz unserer Familie möchten wir ein für alle Mal klarstellen, dass die Gerüchte, die sich gerade verbreiten, völlig unbegründet sind." Innerhalb kürzester Zeit erhielt das Paar dafür viel Zuspruch aus der schwedischen Gesellschaft.

Die 44 Jahre alte Thronfolgerin ist seit 2010 mit dem 48 Jahre alten Prinz Daniel verheiratet. Zuletzt hatten die Trennungsgerüchte zugenommen. Die royale Kommunikationsmanagerin Margareta Thorgren sagte dem schwedischen Sender SVT, das Paar habe sich für das ungewöhnliche Statement entschieden, um den Gerüchten ein Ende zu setzen. Diese seien einfach nicht verschwunden, obwohl sie in seriösen Medien bereits dementiert worden seien. (dpa/tar)

Juan Carlos I.
Bildergalerie starten

Juan Carlos I., Prinz Andrew und Co.: Die größten royalen Skandale

Vor zwei Jahren begab sich Spaniens ehemaliger König Juan Carlos I. ins Exil nach Abu Dhabi. Davor hatte der Monarch mit Korruption, Affären und Wilderei für Ärger gesorgt. Aber auch andere europäische Royals waren für so manchen Skandal gut.