• Dr. Martin Ahrens ist wieder zurück im Kolle-Kiez.
  • Schauspieler Oliver Franck gibt sein Überraschungs-Comeback in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
  • Er war bereits von 2017 bis 2018 Teil der RTL-Serie.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Große Überraschung beim RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Schauspieler Oliver Franck feiert am 15. April ein Comeback. Seine Figur Dr. Martin Ahrens taucht in der Folge 7.492 unvermittelt in Berlin auf und wird laut Sender kaum wiederzuerkennen sein. Franck selbst erklärt in einem Interview mit RTL das Comeback von Ahrens, der einst die Stadt verließ, nachdem er seine Ehefrau Nina geschlagen hatte. "Martin musste Berlin verlassen, um nicht alles zu verlieren", sagt Franck.

Nun suche er wieder die Nähe zu seiner Familie. Ahrens habe in der Zwischenzeit versucht, an sich zu arbeiten und auch Therapien begonnen, die er jedoch wieder abgebrochen habe. "Er hat versucht, sich ein neues Leben aufzubauen", erzählt Franck. Leider sei es bei dem Versuch geblieben: "Seine Wut war immer stärker als er."

Auf RTL+ ist das Comeback von Oliver Franck bereits am 8. April zu sehen

Der Schauspieler Franck war in seiner GZSZ-Pause in anderen Rollen zu sehen, wie zum Beispiel in der RTL-Serie "Nachtschwestern", der ZDF-Krimireihe "SOKO Wismar" oder der ARD-Telenovela "Rote Rosen".

Lesen Sie auch: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Vildan Cirpan verlässt die Serie

Außerdem gründete er das Tennissocken-Label XOXO. Der gebürtige Hamburger Franck stieg 2017 bei GZSZ ein und ein Jahr später wieder aus. Die Comeback-Folge ist beim Streamingdienst RTL+ bereits ab heute Abend (8. April) zu sehen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

GZSZ
Bildergalerie starten

Inzest, Mord und Geiselnahmen: Diese GZSZ-Stories waren besonders ausgefallen

Seit 1992 begeistert die Daily Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" ihre Fans mit Geschichten aus dem Kiez. Dabei gab es in knapp 30 Jahren spektakuläre, dramatische und emotionale Ereignisse zwischen den stetig wechselnden Protagonisten. Das waren die einprägsamsten Geschehnisse in den letzten Jahren.