Das sind die Games-Highlights 2020

Heiße Remakes, Hochglanz-Blockbuster und neue Hardware: Im Spielejahr 2020 wird es hoch hergehen. Welche Games Sie auf dem Schirm haben sollten, verrät die Galerie. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Seit dem Erfolg des Online-Rollenspiels "World of Warcraft" sind die Strategie-Ausflüge in die Fantasy-Welt Azeroth fast vergessen. Bis jetzt: Am 29. Januar 2020 will Blizzard eine fast rundum erneuerte Version seines Echtzeit-Klassikers "Warcraft 3" liefern - inklusive 4K-Auflösung, jede Menge Social-Features und "Frozen Throne"-Erweiterung.
Wunderschöne, handgemalte Grafiken, jede Menge knackige Puzzles und Sprung-Passagen, die selbst Profis vor eine ernste Herausforderung stellen: Das Jump&Run "Ori and the Will of Wisps" setzt den Überraschungshit "Ori and the Blind Forest" von 2015 fort und erscheint am 11. Februar, wie der Vorgänger zunächst exklusiv für Xbox und PC.
Während "Assassin's Creed" angeblich bald in Wikinger-Gefilden wildert, bleibt Hersteller Ubisoft der griechischen Mythologie an anderer Stelle treu: In "Gods & Monsters" soll der Spieler als Halbgott die teuflische Bestie Typhon bezwingen. Das Action-Adventure erscheint vermutlich Ende Februar 2020 für PC, PS4 und Xbox One sowie Ende des Jahres für die neuen Konsolen.
Darauf warten "Final Fantasy"-Fans schon verdammt lange: Square Enix liefert am 3. März ein komplett überarbeitetes Remake des siebten Teils der Rollenspielreihe - aufgrund der schieren Größe in Episodenform. Zunächst ist "Final Fantasy 7" nur für PS4 erhältlich, 2021 dann auch für PC und andere Konsolen.
Wer ein überschaubares und kinderfreundlicheres "Sims" sucht, der hält sich an Nintendos knuffige "Animal Crossing"-Reihe: Die Menschlein und Tierwesen der niedlichen Spielwelt leben gemütlich in den Tag hinein und laden den Spieler dazu ein, entspannt mitzumachen. Ab dem 20. März für Switch.
Blutiger, schneller und kompromissloser denn je: Das ursprünglich schon für Ende 2019 angekündigte "Doom Eternal" sagt nun ab 20. März 2020 den Höllenhorden den Kampf an. Unerschrockene und volljährige Ego-Shooter-Fans merken sich das Effekt-Inferno unbedingt vor.
Das neue "Half-Life" ist zwar keine echte Fortsetzung, sondern ein VR-exklusives Spin-Off, das die Vorgeschichte von "Half-Life 2" erzählt. Dfür soll es jedoch mit revolutionären Technologien und Spielmechanismen vollgestopft sein. Käufer von Valves "Index"-Headset bekommen "Half-Life: Alyx" kostenlos.
Nach dem Erfolg des "Resident Evil 2"-Remakes war eine Neuauflage des dritten Teils nur noch Formsache: Die lässt ab dem 3. April Endgegner-Brocken Nemesis von 1999 wiederauferstehen, der Heldin Jill Valentine einmal mehr kreuz und quer durch Raccoon City jagt.
Künstliche Gliedmaßen, Gehirn-Hacks, ein virtueller Keanu Reeves und eine dampfende Megacity: "Cyberpunk 2077" von "Witcher"-Macher CD Projekt beamt Rollenspieler in die aufwendigste und größte Sci-Fi-Kulisse seit Genre-Gedenken - ab dem 16. April für PC, PS4 und Xbox One.
Retro-Fans haben "Trials of Mana" - den Nachfolger zum gefeierten Super-Nintendo-Klassiker "Secret of Mana" - schon mit der "Collection of Mana" für die Switch nachgeholt. Wer für Pixel-Grafik dagegen nichts übrig hat, wartet auf das für den 24. April angekündigte 3D-Remake für PC, PS4 und Switch.
Zwölf Jahre vor dem ersten "Gears of War"-Shooter ist der Taktik-Ableger "Gears Tactics" angesiedelt. Darin wehrt man sich Zug um Zug gegen die aus den Tiefen des Planeten aufsteigenden Locust-Monster. Am 28. April erscheint der prominente "XCOM"-Klon für PC, Ende 2020 vielleicht für die neue Xbox.
Wer die Klotzköpfe aus Mojangs Kreativ-Hit "Minecraft" und Action-Rollenspiele in "Diablo"-Machart liebt, für den könnte "Minecraft Dungeons" das Richtige sein: Das kooperative Verlies-Gehacke soll schon im April 2020 für PC und Xbox One erscheinen, außerdem dürfen sich Switch-Besitzer auf eine eigene Version freuen.
Kein neues "Tomb Raider", sondern ein kolossales Hau-drauf-Abenteuer im Action-Universum von "Marvel's Avengers": Crystal Dynamics spendiert der Superhelden-Crew einen Leinwand-würdigen PC-, PS4- und Xbox-One-Auftritt, verzichtet aber auf die Original-Gesichter der MCU-Darsteller. Captain America, Iron Man & Co. retten die Welt ab dem 15. Mai auf PC, PS4 und Xbox One.
Das für "Wasteland 2" nötige Kleingeld musste Entwickler InXile noch mühselig über eine Crowdfunding-Kampagne einsammeln. Inzwischen gehört das auf Retro-Rollenspiele spezialisierte Studio zur Entourage von Microsoft. Dem Nachfolger sieht man die Finanzspritze deutlich an: "Wasteland 3" kommt am 19. Mai mit zeitgemäßer Technik auf PC, PS4 und Xbox One.
Japanische Folklore mit mythologischem Einschlag: Das erste "Nioh" von Kampfspiel-Spezialist Team Ninja hat mit der "Dark Souls"-Rezeptur Erfolge gefeiert. Am 24. Mai dürfen die PS4-Samurai wieder übermächtige Boss-Gegner niederstrecken - diesmal sogar im Multiplayer-Modus.
Das Survival-Abenteuer "The Last of Us" von Naughty Dog gehörte zu den letzten großen Exklusiv-Hits auf der PS3 - jetzt verabschiedet sich der Entwickler mit der Fortsetzung von der PS4: Das nächste Kapitel der Endzeit-Saga um Pilz-Zombies und Teenage-Helden rückt statt Joel sein ehemaliges Mündel Elli in den Fokus. "The Last of Us 2" entführt PS4-Spieler ab dem 29. Mai in die Post-Apokalypse.
Kyle Crane - der Held des ersten "Dying Light" - ist vorerst verschollen, darum übernimmt im Nachfolger Aiden seinen Job. Einmal mehr serviert Techland eine apokalyptische Mischung aus Zombie-Hatz, Ego-Gefecht und blitzschneller Parkour-Erkundung. Im Sommer 2020 geht's mit PC, PS4 und Xbox One auf die Dächer - und über die Untoten hinweg.
Seinen strategischen Dampfmaschinen-Weltkrieg "Iron Harvest" hat der deutsche Entwickler KingArt mit Kickstarter-Geld vom Zaun gebrochen, aber bisher machte die schick präsentierte Steampunk-Taktik vor allem durch Terminverschiebungen Schlagzeilen. Im September soll es aber endlich soweit sein: Dann stapfen die Dampf-betriebenen Roboter durch den PC-Schnee.
Die Seeschlachten aus "Assassin's Creed 4" haben Ubisoft so gut gefallen, dass man gleich ein komplettes Multiplayer-Spiel daraus gestrickt hat: Das befindet sich zwar schon seit Jahren in der Entwicklungs-Werft, aber Ende 2020 könnte der schon oft verschobene Stapellauf stattfinden - auf aktueller und neuer Konsolen-Generation.
"Watch Dogs Legion" zeigt, wie England mehrere Jahre nach dem Brexit aussehen könnte: Ubisoft zeichnet die Orwell'sche Dystopie eines grausamen Kontrollstaats, den der Spieler aushebeln kann, indem er von einem Widerstandskämpfer zum nächsten wechselt und den Überwachungsapparat hackt. "Legion" erscheint vermutlich Ende des Jahres für alte und neue Konsolen-Generationen.