Neue Games für PC, PS4 und XBox: Das sind die Highlights im Mai

Alles neu macht der Mai - auch auf Konsolen und PC. Die Genre-Vielfalt reicht von Weltraum-Oper und Grusel-Schocker über niedlichen Comic-Stil und pixeliger Retro-Grafik bis hin zu albernen Schrulligkeiten und ans Herz gehenden Tiefgang. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Capcom lehrt Spieler wieder mal das Fürchten: Die "Resident Evil"-Reihe gilt als Mutter des Survival-Horror-Genres. "The Village" nennt sich Teil acht. Der Überlebenskampf gegen Monster und Mutanten wird so drastisch dargestellt, dass eine USK-Freigabe ab 18 Jahren vonnöten war. Ab 7. Mai für PC, PS4/5, Xbox One & Series X/S.
Der Robin-Hood-Mythos, wie man ihn noch nie erlebte - als Multiplayer-Schlacht: In "Hood: Outlaws & Legends" versuchen zwei rivalisierende Vierer-Teams, in eine gut bewachte Festung einzudringen. Die verschiedenen Klassen bringen jeweils eigene Waffen und Fähigkeiten mit. Gewinner ist das Team, das den Schatz stiehlt. Erscheint am 10. Mai für PC und Konsolen, außer Switch.
Frische Beute für Hobby-Wikinger: Ubisoft veröffentlicht mit etwas Verspätung nun die erste große "Assassin's Creed: Valhalla"-Erweiterung "Zorn der Druiden". Darin reisen die Spieler nach Irland, um die Geheimnisse eines alten Kultes zu lüften. Auf der grünen Insel warten neben gälischen Mythen und Folklore auch Abstecher nach Dublin sowie in verfluchte Wälder.
Taucht das was? "Subnautica: Below Zero" erscheint nach der PC-Veröffentlichung 2019 nun für alle gängigen Systeme am 14. Mai. Unter der eisigen Oberfläche von Planet 4546B wartet eine ebenso faszinierende wie gefährliche Unterwasserwelt auf die Spieler. In der Open World des Survival-Abenteuers lauern auch außerirdische Kreaturen, die beim Forschen und Crafting stören.
Zeitgleich mit "Below Zero" erscheint auch der Vorgänger "Subnautica" am 14. Mai erstmals für Nintendo Switch. In dem Unterwasser-SciFi-Setting erforscht man als einziger Überlebender eines Raumschiffabsturzes einen fremden Planeten. Robinson Crusoe trifft auf Kapitän Nemo und "Minecraft".
Die "Mass Effect: Legendary Edition" erscheint für alle Systeme außer Switch am 14. Mai. Neben den ersten drei Teilen der bildgewaltigen Weltraum-Oper sind auch über 40 DLCs der Original-Action-Rollenspiel-Trilogie inklusive. Das Comeback von Commander Shepard und Co. erleben Gamer mit überarbeiteten Charaktermodellen, hochauflösenden Texturen in 4K-Auflösung und HDR-Effekten.
In Japan ist der "Famicom Detective Club" längst bekannt, in Europa feiert er mit dem "The Girl Who Stands Behind + Missing Heir"-Bundle sein Debüt. Eigens für diese Premiere wurde das asiatische Nintendo-Phänomen zumindest ins Englische übersetzt und für Switch überarbeitet. Auf die Suche nach der tödlichen Wahrheit gehen Detektive ab 14. Mai.
"Days Gone" war lange Zeit ein Exklusivtitel für die PlayStation4, nun erscheint die Biker-Zombie-Hatz am 18. Mai auch via Steam und Epic Games Store für den PC. Die postapokalyptische Open World wurde mit gesteigertem Detailgrad und (theoretisch) unbegrenzter Bildwiederholfrequenz aufgepeppt.
Nach dem Erfolg von "Wet Dreams don't dry" suchte Larry Laffer zunächst auf dem PC weiter sein Liebesglück. Das Adventure "Wet Dreams dry twice" verfrachtet ihn und Konsolenspieler ab 18. Mai auf das tropische "Kalau'a"-Archipel, wo in mehr als 50 handgezeichneten Schauplätzen schlüpfrige Witze, kuriose Rätsel und schräge Begegnungen warten.
Gefangen in einer Zeitschleife erlebt man in "Outbreak: Endless Nightmares" dank Rogue-Like-Mechanik das, was der Untertitel suggeriert: unendliche Albträume in einem Survival-Horror-Setting mit immer wieder neuen semi-prozedural generierten Levels, in denen die Progatonistin auf Zombies trifft und ein Geheimnis lüftet. Ab 19. Mai für PC.
Nein, nicht Rosenheim in Bayern, sondern "Frozenheim": Der Ort, der dem PC-Spiel seinen Namen gibt, ist ein fiktives nordisches Dorf. Wie "Assassin's Creed: Valhalla" lebt der Titel von der Wikinger-Faszination, setzt in Sachen Gameplay aber auf Städte- und Ackerbau und taktische Schlachten in Echtzeit. Ab 20. Mai.
Augenschmaus geht anders: "Lacuna" von DigiTales Interactive erscheint am 20. Mai auf Steam und setzt auf grobpixeligen 2D-Retro-Charme. Statt High-End-Grafik bezirzt das Adventure mit seiner narrativen SciFi-Noir-Handlung. Ein Mord könnte das gesamte Sonnensystem in einen Krieg stürzen - sofern es das eigene detektivische Gespür nicht verhindern kann.
Dass man die Avatare der Nintendo-Konsolen nach Gusto optisch individualisieren kann, wissen Fans zu schätzen. In der Switch-Umsetzung des schrulligen 3DS-Titels "Miitopia" übernehmen die Mii-Figuren sogar ab 21. Mai die Hautprolle. Die Charaktere in dem familienfreundlichen Fantasy-Spiel lassen sich mehr denn je optisch einzigartig gestalten - inklusive Accessoires und Gefährten.
Späte Erfolgsgeschichte: Auf dem PC wurde das kompetitive Multiplayer-Survival-Spiel "Rust" bereits 2013 (!) als Early-Access-Titel auf Steam veröffentlicht, 2018 folgte die finale Version. Erst 2020 wurde das Spiel jedoch durch Twitch-Streamer entdeckt - und gewann rasend schnell an Popularität. Am 21. Mai folgen nun die Xbox-One- und PS4-Fassungen. Bis zu 100 Spieler können auf einem Server gleichzeitig mit- oder gegeneinander spielen.
Dodgeball ist an sich schon eine sehr spezielle Sportart. In EAs neuem Online-Multiplayer-Titel "Knockout City" gibt es einen zusätzlichen Twist: Man kann selbst zum Ball werden. Auch Zeitbomben sind mit von der Partie. Ab 21. Mai können die temporeichen, humorvollen Dodgeball-Schlachten auf Konsolen und PC ausgetragen werden. Zu Beginn stehen fünf Multiplayer-Maps zur Verfügung.
Nach zahlreichen Verschiebungen soll das Action-Rollenspiel "Biomutant" ab 25. Mai auf PC, PS4/5 und Xbox One/Series X erscheinen. Darin steuern die Spieler mutierte waschbärähnliche Cyber-Plüschtiere Marke Eigenbau, die einen exotischen Planeten unsicher machen.
Das japanische Rollenspiel "Shin Megami Tensei III: Nocturne" erschien ursprünglich 2003 für die PS2 und wurde hochgelobt. Das HD Remaster des Rollenspiels erscheint am 25. Mai für PS4, Switch und PC via Steam. In Tokio wird die Apokalypse eingeläutet - und der Kampf von Göttern und Dämonen entbrennt.
Hautnah am Horror: "Wraith: The Oblivion - Afterlife" lehrt PC-Spieler mit VR-Brille ab 25. Mai das Gruseln. Zu klären ist, in der Rolle eines Todesalbs: Warum ist man selbst bei einer Seance verstorben? Bei der Spurensuche spart man Zeit, weil man als Geist durch Wände gehen kann - wie praktisch!
Mit "Operation Eagle" erscheint am 27. Mai das erste Add-on für den Echzeitstrategie-Titel "Iron Harvest", das in einer alternativen Realität der 1920er Jahre angesiedelt ist. Neu ist unter anderem die Fraktion der Usonia sowie die damit einhergehende Singleplayer- und Koop-Kampagne. Auf GOG und im Epic Store, sowie als Standalone-Version auf Steam für PC verfügbar.
Ein zeitloser Klassiker unter den Spielegenres ist rundenbasierte Strategie im Fantasy-Setting. Fans dieser Gattung bedient "Warhammer: Age of Sigmar: Storm Ground" auf PC und allen Konsolen ab 27. Mai. Genre-typisch führt man eine Fraktion an und verbessert im Verlauf des Games die Ausrüstung und Fähigkeiten seiner Einheiten.