Facebook löscht QAnon-Seiten - auch Instagram-Accounts verschwinden

Das weltweit größte Online-Netzwerk Facebook reagiert auf Fehlinformationen und Verschwörungstheorien, die die Bewegung QAnon verbreitet. Alle Seiten und Gruppen sowie alle Instagram-Accounts, die Gewalt verherrlichen oder unterstützen, würden gelöscht, teilte der Konzern mit. © Reuters