Filmfestival in Cannes: Stars am laufenden Band

Von Leonardo DiCaprio bis Adriana Lima: Anlässlich der 72. Filmfestspiele von Cannes finden sich zahlreiche Hollywood-Stars auf dem roten Teppich an der französischen Côte D’Azur zusammen. Die Höhepunkte gibt es hier. © spot on news

Nach seinem Auftritt für die Filmpremiere von "Once Upon a Time… in Hollywood" gab sich Schauspieler Leonardo DiCaprio am Mittwoch erneut die Ehre auf dem roten Teppich in Cannes. Für die Vorstellung des französischen Dramas "Oh Mercy!" präsentierte sich der Schauspieler in einem schwarzen Smoking samt Fliege und Sonnenbrille. An seiner Seite: Filmregisseurin Leila Conners, mit der er 2007 den Dokumentarfilm "11th Hour – 5 vor 12" produziert hat.
Die Schauspielerin Léa Seydoux verkörpert in "Oh Mercy!" die Rolle der Claude. Die Enkeltochter des früheren Präsidenten der Filmproduktionsgesellschaft Pathé, Jérome Seydoux, saß darüber hinaus im vergangenen Jahr in der Wettbewerbsjury der 71. Filmfestspiele von Cannes.
Auch Sara Forestier, Filmemacher Arnaud Desplechin, Antoine Reinartz und Roschdy Zem (v.l.n.r.) wirken in dem französischen Drama mit. Der Film, mit Originaltitel "Roubaix, une lumière", gilt ebenfalls als Anwärter für die Goldene Palme.
"Oh Mercy!" erzählt die Geschichte zweier Polizisten, die dem Mord einer älteren Frau in Roubaix nachgehen. Der deutsche Kinostart wurde bis dato noch nicht bekannt gegeben. Weitere Model-Persönlichkeiten warteten mit ihren außergewöhnlichen Abendroben am Mittwoch auf, darunter auch die Deutsche Lorena Rae.
Für noch mehr Drama sorgte das brasilianische Model Adriana Lima. Die 37-Jährige schritt in einem kobaltblauen Paillettenkleid über den roten Teppich in Frankreich. Ein besonderes Highlight: Der lange Beinschlitz.
Das kanadische Model Winnie Harlow sorgte einmal mehr für einen Wow-Effekt bei den 72. Filmfestspielen von Cannes. Das bodenlange Tüllkleid in Schwarz bedeckte mit einer grün-schwarzen Applikation nur das Nötigste und ließ offenherzige Blicke auf den schlanken Körper der 24-Jährigen zu.
Auch Izabel Goulart präsentierte sich nicht zum ersten Mal auf dem roten Teppich an der Côte d’Azur. Die Brasilianierin stahl mit ihrem außergewöhnlichen, schulterfreien Tüllkleid in Bordeaux einigen ihrer Model-Kolleginnen die Show.
Eine schlichte, aber dennoch stilbewusste Darbietung legte am Mittwoch auch das dänische Model Josephine Skriver in Frankreich hin. Das weiße Ensemble, bestehend aus einer weiten Hose sowie einem Cape-artigen Oberteil mit Rollkragen und Schleppe, stach im Blitzgewitter direkt ins Auge.
Film mit deutscher Beteiligung: August Diehl und Valerie Pachner feierten im Rahmen des Festivals die Premiere ihres Films "A Hidden Life". Der deutsche Schauspieler und die Österreicherin spielen darin das Paar Franz und Fani Jägerstätter. Das Werk von Terrence Malick gilt als heißer Kandidat für die Goldene Palme. Der Regisseur hat bereits eine Trophäe zuhause: Sein Film "The Tree of Life" wurde 2011 mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.
Der Film erzählt die Geschichte des Österreichers Franz Jägerstätter, der wegen Wehrdienstverweigerung von den Nazis hingerichtet wurde. Zu der mit Spannung erwarteten Premiere erschien auch Aishwarya Rai. Die indische Schauspielerin gilt als "Königin von Cannes", wenn es um extravagante Outfits geht. Auch in diesem Jahr enttäuschte sie ihre Fans nicht und wählte ein goldenes Metallic-Kleid mit langer Schleppe.
Auf eine ausladende Schleppe setzte auch das dänische Model Josephine Skriver. Sie trug bei der "A Hidden Life"-Premiere ein schwarzes Vokuhila-Kleid und brachte damit ihre Beine perfekt zur Geltung.
Ihre Modelkollegin Toni Garrn zeigte ebenfalls viel Bein, setzte aber auf Weiß. Das deutsche Model verzauberte die Fotografen mit einer extravaganten Satin-Robe. Wann "A Hidden Life" (deutscher Titel: "Ein verborgenes Leben") in den deutschen Kinos starten wird, ist noch nicht bekannt.
Toni Garrn besuchte am Sonntag auch das Kering and Cannes Film Festival Official Dinner, bei dem Frauen vor und hinter der Kamera geehrt werden. Das Model legte mit einem weißen Blazer, schwarzer Hose und glitzerndem Bustier-Oberteil einen eleganten Auftritt hin - ebenso wie...
...Charlotte Casiraghi. Die Monegassin und Tochter von Caroline von Hannover erschien auf dem Event in einem weißen One-Shoulder-Dress mit schmalem Taillengürtel.
Leyna Bloom ließ bei dem Dinner, das bereits zum fünften Mal stattfand, tief blicken. Das transparente Kleid mit Feder-Applikationen bedeckte nur das Nötigste. Am Samstag feierte sie mit ihrem Film "Port Authority" Premiere in Cannes und schrieb damit Geschichte...
Sie ist die erste farbige Transgender-Frau, die in einem Cannes-Film zu sehen ist. In dem Werk von Danielle Lessovitz spielt Bloom eine Transfrau aus New York, die sich in einen Herumtreiber (Fionn Whitehead) verliebt. Auch beim Photocall setzte die Schauspielerin auf ein fedriges Outfit.
Einen perfekten Cannes-Auftritt in Sachen Styling legte auch Monica Bellucci in einem Outfit ganz in Schwarz hin. Die 54-jährige Italienerin stellte ihren Film "Les plus belles années d'une vie" vor. Der Film von Claude Lelouc ist ein Sequel von "A Man and a Woman", der 1966 die Goldene Palme und 1967 den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Film gewann.
Zu der Premiere des Films, in dem auch Teile des Original-Casts von 1966 mitspielen, kam am Samstagabend auch Toni Garrn. Das deutsche Model bewies Stilgefühl und zeigte sich in einer Traumrobe in Rot-Lila. Der Film lockte noch mehr deutsche Stars an...
Sängerin Lena Meyer-Landrut (l.) und Schauspielerin Iris Berben zeigten sich gemeinsam auf dem roten Teppich, beide in weiße Roben gehüllt. Im Film geht es übrigens um den früheren Rennfahrer Jean-Louis Duroc (Jean-Louis Trintignant), der in einem Altersheim lebt und seiner früheren Liebe Anne (Anouk Aimée) begegnet.
Ebenfalls für Weiß entschieden sich Priyanka Chopra and Nick Jonas. Die beiden US-Stars - sie Schauspielerin, er Sänger - stimmten ihren glamourösen Look perfekt ab. Das Paar ist seit Dezember 2018 verheiratet.