Seit Langem wird spekuliert, wer der nächste James Bond sein wird. Jetzt steht offenbar fest: Daniel Craig bleibt!

Er wollte sich lieber "die Pulsadern aufschneiden", als noch einmal den charismatischen Geheimagenten James Bond zu spielen. Mit dieser Aussage in einem Interview schockte Daniel Craig (49) 2016 alle "James Bond"-Fans.

Nach vier Filmen hatte er ganz offensichtlich die Lust an der actiongeladenen Rolle verloren. Später entschuldigte er sich für die drastische Aussage und erklärte, übermüdet gewesen und keinesfalls abgeneigt zu sein.

Fünfter Film mit Daniel Craig als James Bond

Jetzt sieht es so aus, als würde er tatsächlich die Chance auf einen weiteren Film bekommen. Denn wie die "New York Times" berichtet, wird er im 25. Teil der 007-Reihe erneut die Lizenz zum Töten bekommen.

Am 8. November 2019 soll der Action-Film in die amerikanischen Kinos kommen. Bestätigt ist das zwar weder von der Produktionsfirma noch von dem Schauspieler, doch die renommierte Zeitung beruft sich auf Insider aus Produktionskreisen.

Harry Potter bei James Bond?

Sollte die Meldung falsch sein, stehen schon jede Menge andere willige Kandidaten für die beliebte Rolle bereit. Da wären beispielsweise Hottie Tom Hardy (39) oder auch Idris Elba (44), die gern im Auftrag ihrer Majestät töten würden.

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe (29) ist ebenfalls interessiert – allerdings an einer Schurken-Rolle.

Egal, wer die Hauptrolle spielt, spannend wird es allemal …   © top.de