Daniel Craig ist amtsmüde: Angeblich sollen "Spectre" und der darauffolgende "Bond 25" seine letzten Auftritte als James Bond sein. Für die Nachfolge bringen sich schon die ersten Stars ins Gespräch. Es haben sich auch bereits zwei Favoriten herauskristallisiert.

Mit "Spectre" erscheint im November der vierte James-Bond-Film mit Daniel Craig in der Titelrolle. Für einen weiteren Bond hat er bereits unterschrieben - danach soll aber Schluss sein mit dem Superagenten-Dasein. Dann wird Daniel Craig 50 Jahre alt und ist seiner Meinung nach bereit für den Ruhestand.

Über seine Nachfolge sind jetzt schon Diskussionen entbrannt. Zwei Schauspieler haben sich dabei als Favoriten herausgestellt: Idris Elba, der seit der TV-Serie "Luther" den meisten Krimifans ein Begriff sein dürfte, und Tom Hardy. Mit "Mad Max: Fury Road" und "The Dark Knight Rises" wurde Hardy zum Superstar, den Fans weltweit nur zu gerne in der ikonischen Agentenrolle sehen würden.

Wer ist Ihr Favorit als James Bond?

Dagegen spricht aber, dass die Produzenten bei der Neubesetzung der Rolle bislang noch fast immer auf unbekannte Gesichter gesetzt haben - weder Craig noch Pierce Brosnan, Timothy Dalton oder Sean Connery waren sonderlich berühmt, bevor sie James Bond wurden. George Lazenby kennt heute kaum noch jemand. Nur Roger Moore war bereits vor seiner Zeit als Bond ein Star.

Bis der Nachfolger tatsächlich bekanntgegeben wird, werden noch einige Monate vergehen - aber spekulieren wird man ja wohl dürfen. Entscheiden Sie im Voting, wer Ihr Favorit auf die Rolle des James Bond ist.