Lange haben Fans auf den Start der sogenannten Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) warten müssen. Das Coronavirus hatte nicht nur die Drehs, sondern wegen der geschlossenen Kinos vor allem auch die Veröffentlichungen verhindert. Am meisten war davon wohl Scarlett Johanssons "Black Widow" betroffen - gleich mehrmals musste der Kinostart verschoben werden.

Nachdem "Black Widow" ja vor allem ein Rückblick und Abschluss war, gab es mit "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" endlich auch einen ganz neuen Superhelden. Regisseur Destin Daniel Cretton brachte nicht nur einen asiatischen Hauptcharakter, sondern auch eine großartige Portion Martial Arts ins MCU. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte das schnellsten im Kino nachholen - ab 12. November werden Simu Liu als Shang-Chi, Awkwafina und Tony Leung dann auch bei Disney+ zu sehen sein.

Das sich zu Ende neigende Jahr 2021 meint es ohnehin noch einmal verdammt gut mit Marvel-Fans. Der Star-gespickte "Eternals" startet am 3. November und verspricht schon im Trailer ganz großes Kino. "Spider-Man: No Way Home" läuft ab 16. Dezember in den Lichtspielhäusern - und da schon der Trailer alle Rekorde brach, wird es spannend, ob der Film mit Tom Holland am Ende "Avengers: Endgame" als erfolgreichstes Marvel-Abenteuer gefährlich werden kann.

Trailer: "Eternals" mit Salma Hayek, Angelina Jolie und Richard Madden

Allein die geballte Star-Power schraubt die Spannung hoch! "Eternals" mit Salma Hayek, Angelina Jolie, Richard Madden, Kumail Nanjiani uvm. findet nach den Ereignissen von "Avengers: Endgame" statt und zeigt uns eine völlig neue Gruppe von Helden mit übernatürlichen Fähigkeiten. Ab dem 3. November in den Kinos.

Was wir über die kommenden Filme wissen

  • "Eternals": Startdatum: 3.11.2021; mit Richard Madden, Kumail Nanjiani, Lauren Ridloff, Brian Tyree Henry, Salma Hayek und Angelina Jolie; Regie: Chloé Zhao
  • "Spider-Man: No Way Home": Startdatum: 16.12.2021; mit Tom Holland, Zendaya, Alfred Molina, Jamie Foxx, Marisa Tomei; Regie: Jon Watts
  • "Doctor Strange in the Multiverse of Madness": Startdatum: 24.3.2022; mit Benedict Cumberbatch und Elizabeth Olsen; Regie: Scott Derrickson
  • "Thor: Love and Thunder": Startdatum: 5.5.2022; mit Chris Hemsworth, Natalie Portman und Tessa Thompson; Regie: Taika Waititi
  • "Black Panther 2: Wakanda Forever": Startdatum: 7.7.2022; Regie: Ryan Coogler
  • "The Marvels": Startdatum: 10.10.2022
  • "Ant-Man and the Wasp: Quantumania": Startdatum: 17.2.2023
  • "Guardians of the Galaxy 3": Startdatum: 5.5.2023

Außerdem sind aktuell diese Serien zu sehen

Für Fans ist vor allem im Heimkino das Angebot groß. Alle bisher erschienenen Filme gibt es auf dem Bezahlkanal Disney+ auf Abruf – dort sind auch alle bisher veröffentlichten Serien zu sehen.

"What If?"

Die animierte Serie - der Name verrät es - spielt mit den unendlichen Möglichkeiten des Multiversums. Dort wird etwa nicht Steve Rogers zu Captain America, sondern Peggy Carter dank des Serums für Supersoldaten zu - logisch - Captain Carter. Nicht Peter Quill geht als Star-Lord mit den Guardians of the Galaxy auf Abenteuer, sondern T’Challa.

"Loki"

Am 9. Juni startete "Loki" mit Tom Hiddleston. Die neuen Abenteuer des Gottes des Schabernacks spielen nach den Ereignissen von "Avengers: Endgame". Regie führte Kate Herron.

"The Falcon and The Winter Soldier"

Die Marvel-Serie mit Anthony Mackie als Sam Wilson aka "The Falcon" und Sebastian Stan als Bucky Barnes alias "The Winter Soldier" ist seit dem 19. März auf Disney+ zu sehen. In weiteren Rollen sind Daniel Brühl (Baron Zemo), Emily VanCamp (Sharon Carter) und Wyatt Russell als John Walker dabei.

"WandaVision"

Seit 15. Januar läuft "WandaVision" auf dem Streamingkanal von Disney. Für den ersten Output seit über einem Jahr hat sich Marvel etwas Besonderes ausgedacht: Die Serie startet im Stil einer 50er-Jahre-Sitcom. Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und Vision (Paul Bettany) scheinen es sich in der Vorstadt eingerichtet zu haben - doch die scheinbare Idylle bekommt immer mehr Risse.

Weitere geplante Serien

  • "Hawkeye" mit Jeremy Renner; Start: Herbst 2021
  • "She-Hulk" mit Tatiana Maslany - die Dreharbeiten haben 2021 begonnen

Zuvor hatte uns das MCU 2019 mit drei Kinofilmen beglückt: "Captain Marvel", "Avengers: Endgame" - der zum erfolgreichsten Film der Geschichte avancierte - und "Spider-Man: Far From Home", mit dem die Überleitung von Marvels Phase 3 in die Zukunft gelang. Denn auch nach dem Ende der klassischen Avengers ist aus Marvels buntem Kosmos noch lange nicht die Luft raus – wie die neuen Filme und Serien in der Phase 4 sicher zeigen werden. (dh)

Headerbild: imago/ZUMA Press