"Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn und "Deadpool"-Star Ryan Reynolds sind wohl schwer begeistert voneinander – und spielen mit der Idee eines Crossovers ihrer Erfolgsfilme!

Mehr Promi-News finden Sie hier

Das könnte der Beginn einer sehr großen Liebesgeschichte sein: Nachdem James Gunn im Kino "Deadpool 2" gesehen hatte, war er so begeistert, dass er gleich einen Tweet absetzen musste.

Diesen las Hauptdarsteller Ryan Reynolds und schnell war klar: Die Begeisterung basiert auf Gegenseitigkeit!

"Crossover?" – "Ja, bitte."

Und das Baby ist auch schon auf dem Weg, zumindest in Gedanken: Ryan fragte den Regisseur kurz und knapp, ob er sich ein Crossover vorstellen könnte – und der war sofort dabei. Seine Antwort: "Ja, bitte."

Fox und Disney in Verhandlungen

Alles nur ein Witz? Kann sein, allerdings stehen die Zeichen gar nicht schlecht für eine Zusammenarbeit. "Deadpool" gehört nämlich zu 20th Century Fox und "Guardians of the Galaxy" zu Disney – und die überlegen sich gerade, große Teile von Fox zu kaufen.

Womit es eine riesige Filmproduktions-Patchwork-Familie aus Fox und Disney geben würde, deren erstes gemeinsames Baby zumindest für Gunn und Reynolds schon feststeht. (mia)

Deadpool 2: Der Kinotrailer zum Film

Der finale Trailer zu "Deadpool 2" ist endlich da. Und der verspricht ein grandioses Kinoereignis. Ab dem 17. Mai können wir den chaotischsten Marvel-Superhelden dabei zusehen, wie sie gegen den fiesen Cable kämpfen.


  © top.de