Der nächste Marvel-Film "Spider-Man: Far From Home" läuft nächste Woche in den Kinos an. Darsteller Samuel L. Jackson scheint zumindest mit den Filmplakaten alles andere als zufrieden zu sein und wies auf Instagram auf einen peinlichen Fehler hin. Oder ist doch alles Absicht?

Mehr Infos zu allen Marvel-Filmen finden Sie hier

Schauspieler Samuel L. Jackson spielt im kommenden Marvel-Actionfilm "Spider-Man: Far From Home" wieder den Antihelden und Avengers-Gründer Nick Fury. Dessen unverkennbares Markenzeichen: eine Augenklappe.

Linkes oder rechtes Auge?

Marvel-Fans wissen natürlich sofort, dass Fury die Klappe auf dem linken Auge trägt. Doch ein Filmplakat zu "Spider-Man: Far From Home" behauptet anderes. Darauf ist Samuel L. Jackson mit einer Augenklappe auf dem rechten Auge zu sehen.

Vermutlich handelt es sich dabei weniger um einen Photoshop-Patzer als um eine beabsichtigte Spiegelung eines Fotos. Darauf wird manchmal zurückgegriffen, um ein bestehendes Motiv an die gewünschten Bedürfnisse anzupassen.

Doch wenn so ein markantes Merkmal wie eine Augenklappe vom linken auf das rechte Auge wandert, fällt das nicht nur den Fans, sondern auch dem Darsteller höchstpersönlich auf. Und Samuel L. Jackson machte seinem Unmut auf seinem Instagram-Account in bester Manier Luft.

Samuel L. Jackson flucht bei Instagram

"Uhhhhhhh, was zur Hölle geht hier ab?", schreibt er zu einem Bild, auf dem das besagte Filmplakat von "Spider-Man: Far From Home" abgebildet ist. Diesem direkt gegenübergestellt, ist ein Poster, welches Jackson mit der Augenklappe auf der richtigen Seite zeigt.

Dazu verwendet Samuel L. Jackson unter anderem den Hashtag #headsgonroll, also: "Köpfe werden rollen". Daran ist zumindest zu erkennen, dass es der Hollywood-Star nicht ganz ernst meint und seine Aufregung etwas gespielt ist.

Alles Absicht auf dem Filmplakat zu Spider-Man: Far From Home?

Die Fans finden es auf jeden Fall lustig. "Nick Fury: links oder rechts? Welches Auge wird heute blind sein?", fragt ein Follower amüsiert. Ein anderer Nutzer wirft jedoch ein: "Da wird nur eine andere Dimension angeteasert."

Damit nimmt der User Bezug darauf, dass Marvel-Filme gerne auch mal die Dimension wechseln, in der die Helden dann andere Superkräfte oder ein anderes Aussehen haben. Womöglich ist die Augenklappe also doch kein Filmplakat-Fehler, sondern bewusst so gewählt.  © 1&1 Mail & Media / CF

Trailer zu "Spider-Man: Far From Home" mit krassen Spoilern!

Nach der Schlacht in "Avengers: Endgame" will sich Spidey eigentlich eine Auszeit gönnen - doch natürlich kommt alles anders ... Der neue Trailer zu "Spider-Man: Far From Home" mit nie gesehen Szenen - und einer fetten Spoiler-Warung von Peter Parker höchstpersönlich!