Von "The Avengers" bis "Endgame": So haben sich die Figuren verändert

"Endgame" bildet den Abschluss der "Avengers"-Filmreihe. Höchste Zeit, um auf die Entwicklung der Superhelden zurückzublicken. Aber Vorsicht, Spoiler: Wer den Abschluss der Reihe noch nicht gesehen hat, sollte aufpassen. © spot on news

Vom selbstverliebten Millionär zum aufopfernden Helden und absoluten Mittelpunkt des Marvel Cinematic Universe (MCU): Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) hat eine der größten Entwicklungen durchgemacht.
Im ersten "Avengers"-Film rettet Iron Man die Erde, indem er sich scheinbar selbst opfert: Von dieser Erfahrung bleibt er traumatisiert zurück – wie ein Besessener arbeitet er fortan an der Perfektion seiner Iron-Man-Anzüge.
Dann erschafft er gemeinsam mit Bruce Banner alias Hulk (Mark Ruffalo) die künstliche Intelligenz Ultron, die außer Kontrolle gerät und weltweit Schrecken verbreitet. Seine menschliche Seite zeigt er besonders in seiner Beziehung zu Peter Parker alias Spider-Man (Tom Holland), für den er eine Art Ziehvater ist.
Achtung, Spoiler! Nach "Infinity War" steckt Tony Stark im Weltraum fest, nachdem er Thanos (Josh Brolin) den Handschuh mit den Infinity-Steinen nicht abnehmen konnte. Gerade noch rechtzeitig wird er gerettet, doch die Niederlage nagt schwer an ihm. Nach anfänglicher Skepsis gelingt ihm einmal mehr die entscheidende Erfindung - doch zu welchem Preis?
Der Hulk ist eines der gefährlichsten Wesen im MCU. Eigentlich ist Dr. Bruce Banner (Mark Ruffalo) ein brillanter Wissenschaftler. Doch seine Forschung wird ihm zum Verhängnis ...
Nach einem missglückten Experiment verwandelt er sich in den grünen Riesen mit enormer Kraft und unkontrollierbarer Wut. Nur Black Widow (Scarlett Johansson) findet Zugang zu ihm.
Achtung, Spoiler! Nachdem Hulk auf dem Müllplaneten Sakaar an Gladiatorenkämpfen teilgenommen hat und sich nach Jahren wieder in Bruce Banner verwandelt, kann er sich in "Infinity War" nicht zurückverwandeln. Für "Endgame" gelingt ihm schließlich eine Art Kompromiss, auf den man gespannt sein kann: Professor Hulk.
Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) ist berühmt für seine Heldentaten im Zweiten Weltkrieg. Er wird danach eingefroren, wacht erst Jahrzehnte später auf und muss sich erst in der neuen Zeit zurechtfinden.
Besonders dramatisch ist der Streit zwischen "Cap" und Iron Man in "Civil War": Ersterer hält zu seinem besten Freund Bucky Barnes (Sebastian Stan), der ein Bösewicht zu sein scheint. Team Iron Man kämpft daraufhin gegen Team Captain America. Eine Versöhnung scheint in weiter Ferne.
Achtung, Spoiler! In "Endgame" treffen Captain America und Iron Man wieder aufeinander und können ihren Streit am Ende beilegen. Tony Stark überreicht Steve Rogers sogar ein neues Schild. Die beiden ziehen an einem Strang - doch ihr Erfolg kommt mit einem hohen Preis.
Clint Barton alias Hawkeye (Jeremy Renner) wird im ersten "Avengers"-Film einer Gehirnwäsche durch Loki unterzogen und kämpft zwischenzeitlich auf der falschen Seite. Bei einem Zweikampf mit Black Widow erinnert er sich jedoch an seine eigentlichen Absichten.
Am Ende von "Avengers: Age of Ultron" nimmt er sich eine Auszeit vom Superheldendasein, um für seine Familie da zu sein.
Achtung, Spoiler! Da Hawkeye in "Infinity War" abwesend ist, klärt "Endgame" auf, wie er das Fingerschnippen von Thanos erlebt hat. Danach ist er als Rächer auf der ganzen Welt unterwegs. Black Widow holt ihn schließlich zu den Avengers zurück - in einem neuen Look.
Natasha Romanoff alias Black Widow (Scarlett Johansson) ist eigentlich eine KGB-Agentin, eine der größten Attentäterinnen der Welt und Meisterspionin. Zum Abschluss ihrer Ausbildung in Russland wird sie sterilisiert, um nicht von ihren Missionen abgelenkt zu werden.
Eigentlich soll sie von Hawkeye ausgelöscht werden. Dieser erkennt jedoch ihre Begabungen und empfiehlt sie für S.H.I.E.L.D. Die beiden verbindet eine besondere Freundschaft.
Achtung, Spoiler! In "Endgame" setzt sich Natasha verbissen dafür ein, dass die übrig gebliebenen Superhelden alles daran setzen, um das Fingerschnippen rückgängig zu machen. Für sie sind die Avengers ihre Familie. Sie würde alles opfern für das Gelingen der Mission und Thanos' Untergang ...
Thor (Chris Hemsworth), Gott des Donners, will eigentlich nur seinen Bruder Loki (Tom Hiddleston) aus dem Gewahrsam der Avengers befreien, um ihn nach Asgard zurückzubringen und dort zu bestrafen. Doch er schließt sich den Avengers an.
Als Mitglied der Avengers kämpft Thor gegen Loki und versucht dabei, ihn umzustimmen und auf die gute Seite zu holen. Außerdem verliert er seinen Hammer Mjölnir und seinen Heimatplaneten Asgard. Auch seine Haare kommen ab. Loki wird in "Infinity War" schließlich von Thanos getötet.
Achtung, Spoiler! Nachdem Thor Thanos nicht vom Fingerschnippen abhalten kann, verfällt er in eine tiefe Depression - mit überraschenden Auswirkungen. Im entscheidenden Endkampf besinnt er sich aber auf seine Stärken.
Wie geht es nach "Avengers: Endgame" mit den Superhelden weiter? Marvel hat bereits weitere Filme (wie die Fortsetzung von "Doctor Strange") angekündigt, allerdings nicht in der "Avengers"-Reihe. Ob es die "New Avengers" geben wird, bleibt abzuwarten. Marvel-Fans können sich jetzt erst einmal auf "Spider-Man: Far From Home" freuen, der am 4. Juli in die Kinos kommen soll.