Margot Robbie spielt in Quentin Tarantinos neuen Film "Once Upon a Time in Hollywood" Sharon Tate. Jetzt hat sich die Darstellerin der Öffentlichkeit erstmals in der Rolle der 1960er-Jahre-Ikone präsentiert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

In Quentin Tarantinos neuem Film "Once Upon a Time in Hollywood" verkörpert Margot Robbie ("I, Tonya") die ermordete Schauspielerin Sharon Tate. Auf Instagram veröffentlichte die 28-Jährige nun ein erstes Foto vom Set, das sie in der Rolle der Stilikone der 1960er-Jahre zeigt. Und die Australierin sieht Sharon Tate auf dem Bild verblüffend ähnlich.

Erster Blick auf Margot Robbie als Sharon Tate

Auf dem Foto posiert Margot Robbie im Look der 1960er-Jahre in einem weißen Mini-Rock, zu dem sie weiße Stiefel und einen schwarzen Rollkragenpullover trägt. Die Haare sind im Stil von Sharon Tate zu einem Mittelscheitel frisiert.

Die Schauspielerin Sharon Tate, die mit dem Film "Tanz der Vampire" ihren Durchbruch feierte, war 1969 hochschwanger von Mitgliedern der Manson Family getötet worden. Die Morde der Gruppe sollen aber nicht im Mittelpunkt des neuen Films von Quentin Tarantino stehen. "Once Upon a Time in Hollywood" dreht sich vielmehr um TV-Star Rick Dalton und seinem Stuntdouble Cliff Booth, die von Leonardo DiCaprio und Brad Pitt gespielt werden.

Fans freuen sich auf "Once Upon a Time in Hollywood"

Die Fans können es schon jetzt kaum erwarten, Margot Robbie als Sharon Tate auf der großen Leinwand zu sehen. So schreibt etwas ein Nutzer unter das Instagram-Bild der Schauspielerin: "Das sieht großartig aus. Ich kann es kaum erwarten, den Film zu sehen." Im Sommer 2019 soll der Streifen von Quentin Tarantino voraussichtlich in den Kinos starten.  © 1&1 Mail & Media / CF

Jesus und Satan in einer Person: So beschrieb sich Charles Manson einmal. Er gilt als Inbegriff des Bösen, als einer der berüchtigtsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts – und das, obwohl er selbst nie jemanden getötet hat.