Soeben sind die 91. Academy Awards zu Ende gegangen. Wir haben die Hollywoodgala die ganze Nacht über live für sie begleitet. Alle Highlights und Preisträger der Nacht in unserem Live-Blog zum nachlesen.

Alle News zu den Oscars finden Sie hier

05:20 Uhr: Das waren die Oscars 2019

Uuund cut! Das waren die 91. Academy Awards. Auch wir verabschieden uns an dieser Stelle und bedanken uns fürs Mitlesen.

05:14 Uhr: "Green Book" ist bester Film

Der Oscar für den besten Film geht an das Rassismusdrama "Green Book - Eine besondere Freundschaft" von Peter Farrelly. Das wurde in der Nacht zu Montag in Hollywood bekannt gegeben.

05:08 Uhr: Beste Regie geht an Alfonso Cuarón für "Roma"

Für Cuarón ist es der zweite Regie-Oscar. 2014 erhielt er die Trophäe für "Gravity".

04:59 Uhr: Olivia Colman ist Beste Hauptdarstellerin

Für ihre Rolle in "The Favourite – Intrigen und Irrsinn" war die Britin zum ersten Mal überhaupt für einen Oscar nominiert.

Glen Close ist damit auch beim siebten Versuch, einen Oscar zu holen, gescheitert.

04:45 Uhr: Oscar für "Freddie Mercury"

Rami Malek erhält die Auszeichnung als Bester Hauptdarsteller für seine Verwandlung in "Bohemian Rhapsody".

Für den jungen Darsteller ist es der erste Oscar. Für den Film am heutigen Abend bereits der vierte.

Bradley Cooper und Willem Dafoe, ebenfalls nominiert in dieser Kategorie, sind damit zum vierten Mal leer ausgegangen.

04:35 Uhr: Spike Lee teilt gegen Trump aus

In seiner Dankesrede für "Bestes adaptiertes Drehbuch" bricht Spike Lee mit der Regel, dass die Oscars unpolitisch sind bzw. sein sollen.

"Die Präsidentschaftswahlen 2020 sind um die Ecke", fängt er an, und weiter: "Lasst uns alle mobilisieren. Lasst uns auf der richtigen Seite der Geschichte sein. Treft die moralische Entscheidung zwischen Liebe und Hass. Lasst uns das richtige tun!"

04:27 Uhr: Lady Gaga holt ersten Oscar

Für "Shallow" aus "A Star Is Born" wird sie in der Kategorie Bester Filmsong ausgezeichnet. In ihrer Dankesrede ist Lady Gaga völlig aufgelöst, zittert am ganzen Leib und kann es selbst kaum fassen.

Für selbigen Film ist sie auch als "Beste Hauptdarstellerin" nominiert.

04:24 Uhr: Beste Filmmusik geht an "Black Panther"

Komponist Ludwig Göransson war zum ersten Mal nominiert - und konnte den Preis gleich mit nach Hause nehmen.

04:19 Uhr: Sechs Kategorien stehen noch aus

Der Gewinnstand unter den Favoriten bis jetzt:

  • "Bohemian Rhapsody": 3 Oscars
  • "Roma": 2 Oscars
  • "Green Book": 2 Oscars
  • "The Favourite": 0
  • "Vice": 0

04:16 Uhr: Bestes adaptiertes Drehbuch für "BlacKkKlansman"

Endlich! Spike Lee hat seinen ersten richtigen Oscar. Den teilt er sich mit Charlie Wachtel, David Rabinowitz und Kevin Willmott.

Er hat in seiner Dankesrede viel zu sagen, weshalb er die Academy "anweist", ihm doch ein bisschen mehr Zeit zu geben: "Don't start this motherf***ing clock!"

04:12 Uhr: Zweiter Oscar für "Green Book"

Nach der Kategorie "Bester Nebendarsteller" geht auch der Preis für das "Beste Originaldrehbuch" an das Filmdrama.

04:08 Uhr: Bester Kurzfilm ist "Skin"

von Guy Nattiv und Jaime Ray Newman.

04:01 Uhr: Einer der wenigen magischen Momente ...

… des Abends geht auf das Konto von Lady Gaga und Bradley Cooper, die gemeinsam das Stück "Shallow" aus "A Star Is Born" zum Besten gegeben haben. Für den Auftritt ernten die beiden Standing Ovations.

Man beachte vor allem DEN Blick am Ende des Auftritts:

03:58 Uhr: "Aufbruch zum Mond" für Beste visuelle Effekte ausgezeichnet

Der Preis geht an Paul Lambert, Ian Hunter, Tristan Myles und J.D. Schwalm

03:47 Uhr: Film über die weibliche Periode ist Bester Doku-Kurzfilm

"Period. End of Sentence." von Rayka Zehtabchi und Melissa Berton gewinnt in der Kategorie "Bester Dokumentar-Kurzfilm".

Dass man mit dem Thema Menstruation einen Oscar gewinnen kann, haben offensichtlich nicht einmal die beiden Macherinnen erwartet. "Ich kann es nicht glauben, dass ein Film über eine Periode einen Oscar bekommt", kreischt eine der Damen aufgeregt ins Mikro.

03:44 Uhr: "Bao" ist Bester animierter Kurzfilm

Der Oscar geht an Domee Shi und Becky Neiman-Cobb

03:36 Uhr: Es geht Schlag auf Schlag

Eine Kategorie jagt die nächste, die Preise werden wie am Fließband verliehen. Abwechslung bieten lediglich Werbepausen und Gesangseinlagen. Die Star-"Presenter" halten sich kurz, neben der Verlesung der Gewinner gibt es manchmal einen Joke, manchmal ernste Worte. Es gab schon unterhaltsamere Oscar-Abende.

03:32 Uhr: Bester Animationsfilm ist "Spider-Man: A New Universe"

Der Preis geht an Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman, Phil Lord und Chris Miller.

03:24 Uhr: Bester Nebendarsteller ist ...

... Mahershala Ali. Er wird für seine Rolle in "Green Book - Eine besondere Freundschaft" ausgezeichnet. Es ist nach 2017 für die beste Nebenrolle in "Moonlight" bereits der zweiter Oscar für Mahershala Ali.

Mahershala Ali

03:19 Uhr: Oscar Nr. 3 für "Bohemian Rhapsody"

John Ottman wird in der Kategorie "Bester Schnitt" für seine Arbeit an dem Biopic ausgezeichnet.

Noch zwei von fünf Kategorien gibt es für "Bohemian Rhapsody" zu gewinnen.

03:06 Uhr: Kein "Auslands-Oscar" für Deutschland

Florian Henkel von Donnersmarck kann leider keinen zweiten Oscar mit nach Hause nehmen. "Werk ohne Autor" geht in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" leer aus.

Stattdessen geht der Preis nach Mexiko: "Roma" gewinnt - und könnte heute Abend Geschichte schreiben. Das Drama von Alfonso Cuarón ist nämlich auch in der Kategorie "Bester Film" nominiert - und diese beiden Preise abzuräumen, ist noch keinem Film zuvor gelungen.

02:58 Uhr: Noch ein Oscar für "Bohemian Rhapsody"

Paul Massey, Tim Cavagin und John Casali dürfen die Trophäe entgegennehmen.

Insgesamt fünf Nominierungen gehen auf das Konto des biografischen Filmdramas. Drei sind noch offen, darunter "Bester Film" und "Bester Hauptdarsteller".

02:55 Uhr: Bester Tonschnitt für "Bohemian Rhapsody"

Ausgezeichnet werden John Warhurst und Nina Hartstone.

02:51 Uhr: Allen Gerüchten zum Trotz ...

... erschien Bradley Cooper übrigens mit Freundin Irina Shayk bei den Academy Awards.

02:44 Uhr: "Roma" erhält Oscar für "Beste Kamera"

Für Alfonso Cuarón ist es der dritte Oscar in dieser Kategorie. Der Regisseur hält seine Dankesrede auf Englisch und Spanisch - und das wohl nicht zum letzten Mal heute Abend ...

02:39 Uhr: Noch ein Oscar für "Black Panther"

Diesmal dürfen Hannah Beachler und Jay Hart den Preis für das beste Szenebild entgegennehmen.

02:30 Uhr: Bestes Kostümdesign für "Black Panther"

Ruth E. Carter war bereits zwei Mal für einen Oscar in dieser Kategorie nominiert. Beim dritten Mal hat's geklappt.

02:25 Uhr: Erster Oscar für "Vice"

Greg Cannom, Kate Biscoe und Patricia DeHaney werden für ihre Arbeit in dem Biopic in der Kategorie "Bestes Make-up und beste Frisuren" ausgezeichnet. Und das völlig verdient: Hauptdarsteller Christian Bale ist als Dick Cheney kaum wiederzuerkennen.

Diese Kategorie ist übrigens eine der vier, die in der Werbepause verliehen werden sollten, um die Gala zu kürzen. Nach großem Protest vieler Filmschaffender nahm die Academy von dieser Idee allerdings wieder Abstand.

02:16 Uhr: Bester Dokumentarfilm ist "Free Solo"


02:11 Uhr: Der erste Oscar geht an ...

Regina King. Die Schauspielerin gewinnt den Oscar als "Beste Nebendarstellerin" für ihre Rolle in dem Filmdrama "If Beale Street Could Talk".

Bradley Cooper und Irina Shayk

Darin spielt sie eine Mutter, die ihre schwangere Tochter mit aller Entschlossenheit unterstützt, und alles dafür tut, deren unschuldig im Gefängnis sitzenden Verlobten wieder frei zu bekommen. Es ist der erste Oscar für King. Es war zugleich der erste Goldjunge, der in der Nacht zu Montag in Hollywood übergeben wurde.

02:00 Uhr: Uuuund ... Action!

Die 91. Oscar-Gala startet - und das ziemlich pünktlich. Den Anfang machen Queen mit "We will Rock You" und "We are the Champions".

Regina King

01:40 Uhr: Lady Gaga ist da

Und noch eine Oscar-Favoritin schreitet über den Red Carpet: Lady Gaga ist für "A Star is Born" als "Beste Hauptdarstellerin" nominiert.

Ihre Oscar-Robe ist - für ihre Verhältnisse - äußerst ... normal. Lediglich die Hüftpartie fällt etwas aus der Norm.

01:23 Uhr: Der Oscar-Look der Glen Close

Glen Close hat sich das mit dem Outfit hoffentlich gut überlegt. Die Hollywood-Diva ist nämlich als "Beste Hauptdarstellerin" für "The Wife" nominiert - es könnte also sein, dass sie mit dieser Schleppe auf die Bühne klettern muss.

Close war übrigens schon sechs Mal für einen Academy Award nominiert, ging aber immer leer aus. Vielleicht bringt ihr die Goldrobe ja Glück.

01:12 Uhr: Ein Blick hinter die Kulissen ...

Auch gerne genommen und immer wieder ein Griff daneben: der Metallic-Look. Glenn Close sah in der güldenen Robe genauso wenig überzeugend aus wie ...

Die hüpfende junge Frau im Vordergrund ist übrigens Elsie Fischer.

01:06 Uhr: Die Stars trudeln ein

Der Aufmarsch der Stars auf dem roten Teppich vor dem Dolby Theatre in L.A. hat längst begonnen. Gesichtet wurden unter anderem die nominierten Willem DaFoe, Melissa McCarthy oder Glen Close. Und auch die deutsche Oscar-Hoffnung, Regisseur Florian Henkel von Donnersmarck, ist schon eingetrudelt.

00:26 Uhr: Kein Host für die Oscars

Bevor Sie sich nachher wundern: Es gibt in diesem Jahr keinen Moderator. Eigentlich sollte der US-Komiker Kevin Hart die Rolle des Gastgebers übernehmen, doch wegen einer Kontroverse um schwulenfeindliche Äußerungen sprang der kritisierte Hart als Oscar-Moderator ab.

Die Academy entschied daraufhin, dass es in diesem Jahr keinen Host geben wird. Stattdessen sollen mehrere prominente "Presenter" durch den Abend führen. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Oscars ohne Gastgeber auskommen müssen. Das letzte Mal liegt 30 Jahre zurück - und verlief äußerst chaotisch.

23:57 Uhr: Wir starten die Oscar-Nacht

Herzlich willkommen zu unserem Oscar-Liveblog. Wir bleiben die ganze Nacht wach und informieren Sie an dieser Stelle über alle die wichtigsten Ereignisse der legendären Hollywood-Gala des Jahres.

Offizieller Beginn der Filmgala ist 2 Uhr deutscher Zeit. Viel Spaß!

Kevin Hart