Leonardo DiCaprio hat einen Oscar gewonnen. Endlich! Für den 41-Jährigen war es sicher ein Moment unbändiger Freude – doch warum steht er dann mit ausgestrecktem Stinkefinger auf der Bühne?

Leonardo DiCaprio hat für seine Rolle in "The Revenant" seinen ersten Oscar bekommen. Lange musste der Schauspieler auf diesen Moment warten. Vielleicht etwas zu lange?

Nachdem DiCaprio am 28. Februar 2016 in Los Angeles den Oscar als bester Hauptdarsteller entgegengenommen und zur Dankesrede angesetzt hatte, entdeckten aufmerksame Zuschauer bei genauerem Hinsehen einen Stinkefinger an seiner rechten Hand.

Die vulgäre Geste passte nicht wirklich zu Leos über die Maßen strahlendem Gesicht. Der 41-Jährige hielt einfach nur den Preisumschlag – etwas unglücklich – mit dem Mittelfinger fest.

Leonardo DiCaprio: Oscar im sechsten Anlauf

Natürlich würde niemand DiCaprio hier ernsthaft einen Stinkefinger unterstellen.

Ein bisschen nachvollziehbar wäre es aber – immerhin war er zuvor bereits fünf Mal nominiert und galt schon als einer der größten Oscar-Verlierer aller Zeiten. (jwo)