Er war der mit Abstand süßeste Star bei den Oscars: Sunny Pawar lief auf dem roten Teppich den Weltstars den Rang ab.

Der australische Film "Lion" ist ein hervorragender Streifen. Das zeigt auch die Tatsache, dass er für vier Oscars nominiert war. Besonders beeindruckend war die schauspielerische Leistung des Nachwuchsstars Sunny Pawar. Er ist seit dem Kinostart in der Filmwelt in aller Munde und durfte in der Zwischenzeit unter anderem den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama treffen.

Pawar spielt in "Lion" den fünfjährigen Saroo, der von seiner Familie getrennt wird, ehe ihm ein Erwachsener dabei hilft, seine Familie wiederzufinden.

Der Achtjährige stand für die Verfilmung der wahren Geschichte mit Dev Patel und Nicole Kidman vor der Kamera - und war auch bei der Oscar-Verleihung 2017 auf dem roten Teppich unterwegs. Dabei verzückte er Zuschauer und Fotografen auf der ganzen Welt.

Der kleine Junge mit dem großen Strahlen hatte schon bei den "Golden Globes" die Herzen schmelzen lassen - und wiederholte seinen zuckersüßen Auftritt nun in Hollywood.

Nach seinem bemerkenswerten Auftritt in "Lion" könnte Pawar eine große Karriere in Hollywood winken. Doch das Kind hat auch schon Alternativpläne im Hinterkopf: Wenn's als Schauspieler nichts wird, möchte er Polizist werden. Das erzählte er in dem Magazin "People".

Ein nächstes Etappenziel als Schauspieler hat er auch: Pawar würde gerne einen Superhelden spielen. Doch dafür muss er erst noch ein paar Jährchen älter werden. Und kann so lange die Welt mit seinen goldigen Auftritten begeistern ... (sw)