Schauspielerin Emilia Clarke sei beim Ansehen ihres ersten "Star Wars"-Film überfordert gewesen. Das erzählte sie in einem Interview. Nun spielt sie eine Rolle in einem Spin-off der Weltraum-Saga "Solo: A Star Wars Story".

Die Erfahrungen aus der TV-Serie "Game of Thrones" haben Schauspielerin Emilia Clarke beim Dreh zum neuen "Star Wars"-Film genutzt. "Das hat mir geholfen, an einem großen Set zurechtzukommen", erzählte die 31-jährige Britin im Interview der Nachrichtenagentur dpa.

Sie sehe mittlerweile das gesamte Set und was dort alles schon für sie vorbereitet sei. "Du musst nur noch auftauchen und wenig tun, um trotzdem einen großen Effekt zu erzielen."

Emilia Clarke: Zu jung für "Star Wars"

Clarke wurde mit ihrer Rolle in "Game of Thrones" berühmt. In der erfolgreichen Serie spielt sie die Drachenmutter Daenerys Targaryen - "eine kampflustige Mutter", wie die Britin beim Filmfest Cannes sagte, wo "Solo: A Star Wars Story" am Dienstagabend Premiere feierte. In dem Abenteuer spielt Clarke eine Weggefährtin des jungen Han Solo.

Ihren ersten "Star Wars"-Film habe sie als Kind mit ihrem Bruder gesehen. "Aber den habe ich nicht verstanden, da war ich zu jung." Erst später habe sie die Filme wirklich begriffen.

Und ihr Lieblingscharakter? "Chewie!", antwortete die 31-Jährige sofort mit Blick auf die Figur Chewbacca. "Den kann man doch nicht nicht lieben!"  © dpa

Trailer zu "Solo - A Star Wars Story"

Im Mai 2018 erscheint das nächste Spin-Off im Star Wars Universum: "Solo - A Star Wars Story". Der neue Trailer wurde nun veröffentlicht und verrät unter anderem das Alter von Chewbacca.