Nur noch einmal schlafen, dann ist es endlich soweit und "Star Wars: Die letzten Jedi" startet in den Kinos. Am Dienstag feierten die Darsteller bereits Europapremiere in London und Mark Hamill sah sich erneut mit dem tragischen Verlust seines Co-Stars Carrie Fisher konfrontiert.

Die beiden spielten bereits in den ersten "Star Wars"-Filmen das Geschwisterpaar Luke und Leia, die Kinder des Sith-Lords Darth Vader.

Nach der Trilogie, die sich mit der Verwandlung des Jedi Anakin Skywalker in Darth Vader beschäftigt, nahmen Mark Hamill und Carrie Fisher in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" ihre alten Rollen 2015 wieder auf. Am 27. Dezember 2016 starb Fisher überraschend.

Mark Hamill vermisst langjährige Freundin

In "Star Wars: Die letzten Jedi" wird die Leia-Darstellerin zum letzten Mal zu sehen sein, was die Premiere für ihre Kollegen sehr emotional machte.

"The Mirror" erklärte Mark Hamill: "Ich bin wütend, weil sie hier sein sollte. Sie sollte sich auf den nächsten Teil freuen, jemandem den Vogel zeigen und mich zum Lachen bringen."

Weiter heißt es: "Ich kann die Tatsache, dass sie fort ist, immer noch nicht begreifen, weil sie immer so vital und stark war."

Fans helfen über Verlust von Carrie Fisher hinweg

Nicht nur Mark Hamill ergeht es so, viele "Star Wars"-Fans vermissen Carrie Fisher und sprechen mit dem Schauspieler über diesen tragischen Verlust. Das helfe ihm sehr.

Und so kam er letztlich zu dem Schluss: "Ich sollte nicht sauer sein, dass sie nicht hier ist. Ich sollte dankbar für all die Zeit sein, die ich mit ihr hatte. Sie war lustig, anbetungswürdig, so taff wie sie gespielt hat, aber auch verletzlich. Ich habe sie immer kritisiert, aber wenn jemand anderes das getan hat, habe ich sie verteidigt und gesagt: 'Tu das nicht.' Sie war so witzig. Ihr werdet sie heute Abend lieben, sie ist großartig in dem Film."

Auch andere "Star Wars"-Darsteller vermissen Leia

Neben Mark Hamill gedachten viele weitere "Star Wars"-Mimen Carrie Fisher bei der Europapremiere.

So meinte Gwendoline Christie, die Captain Phasma verkörpert und als Brienne in "Game Of Thrones" bekannt wurde: "Ich habe Prinzessin Leia geliebt, das habe ich wirklich. Ich erinnere mich, dass ich gedacht habe, sie ist nicht wie andere Frauen, die ich in meinen Filmen sehe, sie ist wirklich smart, sie ist wirklich verwegen."  © 1&1 Mail & Media / CF