Tiefe Ausschnitte auf dem blauen Teppich der "Critics Choice Awards"

Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" war der Abräumer des Abends - doch wir konzentrieren uns hier auf die schönsten Kleider.

Den heißesten Auftritt bei den diesjährigen "Critics Choice Awards" legte wohl eindeutig Zendaya hin. Mit ihrem hautengen pinkfarbenen Brustpanzer von Designer Tom Ford zog sie alle Blicke auf sich.
Auch Anne Hathaway zeigte sich offenherziger, als wir es von ihr gewohnt sind. Ihr selbst bereitete der Auftritt aber sichtlich Freude.
Für ihre Darstellung der großen Judy Garland wurde Renée Zellweger als "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet. Bei ihrer Robe hielt sie es schlicht und erschien in einem schwarzen schulterfreien Kleid.
Schlicht war im Grunde auch das Kleid von Susan Kelechi Watson - allerdings hatte es der Ausschnitt in sich und reichte knapp bis zum Bauchnabel.
Auch Charlize Theron setzte auf einen tiefen Ausschnitt - in Kombination mit dem Blazer wirkte ihr Auftritt aber nicht nur sexy, sondern auch stark.
Sarah Levy ("Schitt's Creek") gewährte einen nicht ganz so tiefen Einblick - viel verborgen blieb aber auch bei ihrem Kleid nicht.
Wenn es um die schönsten Kleider auf dem roten Teppich geht, ist auch Billy Porter in großer Regelmäßigkeit dabei. Doch er hat es nicht nur in Sachen Outfit drauf - für seine Rolle in "Pose" war er für einen Award nominiert worden.
Als goldene Regel gilt eigentlich, dass man entweder oben oder unten Haut zeigen sollte. Dass es sich aber lohnt, nach eigenen Regeln zu spielen, zeigte Lauren Ash in diesem aufregenden Kleid.
Ziemlich aufgerüscht und bieder erschien Saoirse Ronan, nominiert für ihre Rolle in "Little Women". Aber was soll's - lassen wir das heute einfach mal als "schönes Kleid" durchgehen ...
Dezenter Farbton, aber ordentlich Bling-Bling: Jennifer Lopez erschien super elegant auf dem blauen Teppich.
Pastell steht nicht jedem - Lucy Hale punktete aber in ihrem Kleid.
Auf einen Knalleffekt setzt dagegen Olivia Wilde. Ihr Kleid in leuchtendem Orange gewährt einen tiefen Einblick - war sonst aber reichlich formlos.
Auch Awkwafina scheint eine Freundin der leuchtenden Farbtöne zu sein - komplettiert wurde ihr kanariengelber Look durch Clutch und Lidschatten.
Gab es je einen Auftritt, bei dem Kate Beckinsale nicht einfach umwerfend aussah? Bei den "Critics Choice Awards" machte sie da keine Ausnahme und erschien in diesem Traum von Julien Macdonald.