Der agile Spinnenmann, gespielt von Tom Holland, wird wohl nicht mehr Teil des Marvel Cinematic Universes (MCU) sein. Diese bittere Gewissheit ergab sich aus dem harten Streit um die Produktion der kommenden "Spider-Man"-Filme zwischen Disney und Sony. Aber jetzt äußert sich Holland selbst und sagt, er wolle weiterhin ins Spidey-Kostüm schlüpfen.

Mehr Kino-News finden Sie hier

Im Rahmen der "D23 Expo", Disneys großer Ankündigungsmesse, sprach Tom Holland mit dem Portal "EW.com" über die Gerüchte, er müsse sich wegen des Rechtestreits von der Heldenrolle verabschieden.

"Im Grunde haben wir fünf großartige Filme gemacht. Es waren fünf großartige Jahre, die beste Zeit meines Lebens", erinnert sich der Schauspieler. "Wer weiß, was in Zukunft passiert? Aber ich weiß, dass ich weiterhin Spider-Man spielen und die Zeit meines Lebens haben werde."

Tom Holland: Ein anderer, noch coolerer Spider-Man

Anscheinend kann sich der 23-jährige Brite nicht von der Rolle trennen und beharrt auf seinem Einsatz als Spidey: "Es wird ein großer Spaß, wie auch immer wir es anstellen werden. Der zukünftige Spider-Man wird anders sein, aber ähnlich großartig und fantastisch wie der alte." Holland fügt hinzu: "Wir werden neue Wege finden, um ihn sogar noch cooler zu machen."

Tom Hollands Fans können also beruhigt sein: Wie zuvor das Magazin "Deadline" berichtete, plant Sony trotz des Zwists mit Disney einen Nachfolgefilm zu "Spider-Man: Far From Home". Und das erneut mit dem 38-jährigen Newcomer Jon Watts auf dem Regiestuhl.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Die besten Outfits der San Diego Comic-Con 2019

Die Comic-Con ist die größte Comic-Messe der Welt. Während die Stars meist in hübschen und glamourösen Outfits strahlen, werfen sich die Cosplayer in ihre verrücktesten Kostüme. So entsteht ein bizarrer Mix aus bekannten Comic- und Film-Figuren und echten Stars.