Robert Pattinson wurde durch die Rolle des Vampirs Edward in den "Twilight"-Filmen weltberühmt. Auf die Frage nach einem Revival der Reihe antwortet er mit einem Augenzwinkern.

Mehr Kino-News finden Sie hier

Knapp sechs Jahre ist es her, dass Robert Pattinson in "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht: Teil 2" zum bislang letzten Mal in die Rolle des Vampirs Edward Cullen geschlüpft ist.

Die Rolle in der "Twilight"-Reihe an der Seite seiner damaligen Freundin Kristen Stewart machte den damals noch jungen Schauspieler weltberühmt. Zuletzt spielte der heute 32-Jährige in vielen hochgelobten Arthouse-Filmen mit.

Ein Revival? Pattinson wäre bereit

In einem Interview mit der US-Seite "Variety" hat Pattinson nun scherzhaft einem Revival der Vampir-Saga zugestimmt. "Nach all der Zeit, in der ich mich mit Feuchtigkeitscreme eingerieben habe, könnte ich zu jeder Zeit einen 17-Jährigen spielen", erzählte der Schauspieler lachend.

Außerdem habe er sich seit seiner "Twilight"-Zeit auch kaum weiterentwickelt. "[Ich] habe aufgehört, mich mental weiterzuentwickeln, seit der Zeit, in der ich begonnen habe, die Filme zu drehen", behauptet er - mit einer guten Portion Ironie.

Pattinson wird als nächstes im Science-Fiction-Abenteuer "High Life" zu sehen sein. Dort spielt er die Hauptrolle an der Seite von Juliette Binoche. Der deutsche Starttermin ist noch nicht bekannt, der Film wird voraussichtlich aber noch in diesem Jahr erscheinen. (nas)  © spot on news

Bildergalerie starten

Denise Richards, Ariana Grande, Angelina Jolie, Amy Schumer: Große Liebe, keine Zeit

Denise Richards hat geheiratet - nach nur zwei Tagen Verlobung. Sie ist nicht die erste, die sich von der Liebe zu einer Blitz-Hochzeit oder -Schwangerschaft hat verführen lassen.