In der Serie ist sie die eiskalte Cersei Lennister, die wahrscheinlich fieseste und hartnäckigste Figur in "Game of Thrones". Aber Darstellerin Lena Headey hatte im wahren Leben mit Übergriffen zu kämpfen - durch Filmproduzent Harvey Weinstein.

Nach anscheinend jahrzehntelangen sexuellen Übergriffen gegen Frauen durch den Filmmogul, tritt jetzt eine Schauspielerin nach der anderen mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit.

Alle News und Infos zum Weinstein-Skandal

"Game of Thrones"-Darstellerin Lena Headey hat ihre Erfahrung auf Twitter geteilt. Auch sie sagt, Weinstein wollte ihr durch seine Macht an die Wäsche gehen.


Keine Rollen für Headey

Die "Game of Thrones"-Cersei habe seine Avancen zuerst "weggelacht", merkte aber bald, dass sie danach in keiner seiner Produktionen eine Rolle bekam. "Ich habe Harvey Weinstein das erste Mal beim Venice Film Festival getroffen. […] Er wollte mit mir am Wasser spazieren gehen. Plötzlich stoppte er mich dort und machte eine eindeutige Anspielung, eine Geste. Ich lachte das weg und sagte sowas wie 'Ach komm schon, das wäre, als würde ich meinen Vater küssen! Lass uns lieber einen zusammen trinken!' Danach habe ich nie wieder in einem Miramax-Film mitgespielt."

Jahre später habe Headey Weinstein wieder getroffen. Sie dachte, er habe den Vorfall sicher verdaut und würde sie jetzt in Ruhe lassen.

Zusammenbruch im Auto

"Wir trafen uns zum Frühstück. Er fragte mich über mein Liebesleben aus. Ich versuchte, das Gespräch zu anderen Themen zu lenken. […] Er sagte letztlich, er wolle mir ein Skript zum Lesen geben, das er auf seinem Zimmer hat."

Hier wurde Lena Headey misstrauisch. "Im Aufzug machte ich noch einmal klar, dass es hier nur um die Arbeit gehen wird. Er wurde plötzlich sehr still und drückte mich förmlich zu seinem Zimmer, aber der Schlüssel funktionierte nicht. Dann wurde er furchtbar wütend und packte mich am Arm, brachte mich zurück zum Ausgang des Hotels und flüsterte in mein Ohr: 'Erzähle niemandem davon, nicht deinem Manager, nicht deinem Agenten.' Ich setzte mich in mein Auto und weinte." (CF)

Bildergalerie starten

Sex-Skandal in Hollywood: Von Harvey Weinstein bis Kevin Spacey - eine Chronik der Ereignisse

Der Skandal um Harvey Weinstein hat eine Sexismus-Debatte weit über die Grenzen Hollywoods ins Rollen gebracht, nach der wohl nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.

© 1&1 Mail & Media / CF