Nach dem Weinstein-Skandal wird nun auch dem ehemaligen "Gossip Girl"-Darsteller Ed Westwick sexueller Missbrauch vorgeworfen. Die Schauspielerin Kristina Cohen behauptet auf ihrer Facebook-Seite, dass Westwick sie vergewaltigt habe.

Dem "Gossip Girl"-Schauspieler Ed Westwick wird ein schlimmes Vergehen vorgeworfen - er soll die Schauspielerin Kristina Cohen vergewaltigt haben.

Der Vorfall habe sich demnach vor drei Jahren im Haus des heute 30-Jährigen ereignet. Dort sei Kristina Cohen mit einem befreundeten Produzenten zu Besuch gewesen.


Die junge Frau fühlte sich sofort unwohl in der Gegenwart von Ed Westwick. Der Grund: Er habe vorgeschlagen, dass sie alle miteinander schlafen sollten, heißt es in dem Facebook-Post. Daraufhin bat Cohen den Produzenten, die Villa zu verlassen. Doch der lehnte ab, damit sich Westwick nicht unwohl fühle.

"Es war ein Albtraum"

Irgendwann sei Kristina Cohen sehr müde geworden und zog sich schließlich in ein Gästezimmer zurück. "Ich wurde plötzlich von Ed aufgeweckt, der auf mir war", schildert sie im sozialen Netzwerk. Überall seien seine Finger gewesen. "Ich sagte, er solle aufhören, aber er war zu stark. Ich war wie gelähmt, verängstigt. Ich konnte nicht sprechen, ich konnte mich nicht mehr bewegen. Er hielt mich fest und vergewaltigte mich. Es war ein Albtraum."

Warum schwieg Kristina Cohen so lange?

Die Schauspielerin erinnert sich, dass ihr der Produzent die Schuld gab. Er habe sie als "aktive Teilnehmerin" bezeichnet und ihr gesagt, sie solle über diese Nacht kein Wort verlieren. Ed Westwick könnte sie zerstören und sie dann ihre Hollywood-Karriere an den Nagel hängen.

"Und ich habe ihm lange geglaubt", gibt die 27-Jährige zu. Doch nun habe sie begriffen, dass Männer in Machtpositionen Frauen ausbeuten. Um anderen Opfern Mut zu machen, sei sie nun mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen.

Ed Westwick äußert sich zu Vergewaltigungsvorwürfen

Inzwischen hat sich auch Ed Westwick zu dem Facebook-Beitrag von Kristina Cohen geäußert. Auf Instagram lässt er wissen: "Ich kenne diese Frau nicht. Ich habe mich nie auf irgendeine Weise irgendeiner Frau aufgezwungen. Ich habe sicherlich niemals eine Vergewaltigung begangen."

A post shared by Ed Westwick (@edwestwick) on


(cf)

Bildergalerie starten

Sex-Skandal in Hollywood: Von Harvey Weinstein bis Kevin Spacey - eine Chronik der Ereignisse

Der Skandal um Harvey Weinstein hat eine Sexismus-Debatte weit über die Grenzen Hollywoods ins Rollen gebracht, nach der wohl nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.

© 1&1 Mail & Media / CF