Bayreuther Festspiele 2017: Kanzlerin, Königin - und ein schief geknöpftes Sakko

Kommentare219

Neben Königin Silvia von Schweden war natürlich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Eröffnung dabei - samt ihrem Ehemann, dem ein kleiner Mode-Fauxpas unterlief.

Die Eröffnung der Festspiele am Dienstag war vor allem eins: nass. Das schreckte Schaulustige und Fotografen allerdings nicht ab.
Sie durfte natürlich nicht fehlen: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie kam zusammen mit ihrem Ehemann Joachim Sauer.
Später hatte ihn offenbar jemand auf seine Fehlknöpfung hingewiesen.
Ehrengast Königin Silvia von Schweden wurde bei ihrer Ankunft von Karin Seehofer begleitet. Die Königin zeigte sich in einer glänzend blauen Robe und mit breitem Lächeln, Frau Seehofer trug ein dirndlartiges schwarzes Kleid.
Während die Frauen sich mit einem Schirm vor dem Regen schützten, verzichteten der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und Carl Gustaf von Schweden darauf. Der König schritt lieber mit stoischer Miene über den roten Teppich.
Hier hat sich Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (M.) zu den Seehofers und dem Königspaar gesellt.
CSU-Politikerin und Präsidentin des bayrischen Landtags Barbara Stamm hatte als Begleitung ihre Tochter Elisabeth dabei - deren Kleid eher sexy als festlich war.
Der ehemalige Ministerpräsident von Bayern Edmund Stoiber und Ehefrau Karin setzten auf Schwarz und Weiß.
Die Grünen-Politikerin Claudia Roth kam in Blau, ihr Parteikollege Anton Hofreiter im mittelgut sitzenden Anzug.
Fürstin Gloria von Thurn und Taxis war ebenfalls dabei. Die rosa Sonnenbrille war allerdings eher modischen Gründen als dem Wetter geschuldet.
Auch "Tatort"-Schauspieler Harald Krassnitzer ließ sich den Auftakt der Festspiele nicht entgehen, zusammen mit seiner Ehefrau und Schauspiel-Kollegin Ann-Kathrin Kramer im für Bayreuther Verhältnisse farbenfrohen Kleid.
Ohne Selfie geht es nicht: Ex-Skirennläufer Christian Neureuther machte ein Foto mit Brigitte Merk-Erbe, seiner Frau Rosi Mittermaier und Merk-Erbes Ehemann Thomas (v.l.).
Wigald Boning zeigte sich bei den Bayreuther Festspielen erstmals offiziell mit seiner neuen Freundin, der Opernsängerin Teresa Tièschky. Das Paar ist seit ein paar Monaten zusammen, verriet Boning der "Bild"-Zeitung.
Die Festspiele wurden übrigens eröffnet mit dem Stück "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner. Philippe Jordan war Premierendirigent.
Neue Themen
Top Themen