Bob Dylan ist der amtierende Literatur-Nobelpreisträger. Das gefällt nicht jedem: Sein Übersetzer Mircea Cartarescu äußert auf Facebook Kritik.

Der rumänische Schriftsteller Mircea Cartarescu hat überrascht und auch enttäuscht auf die Vergabe des Literaturnobelpreises an Bob Dylan reagiert.

Stimmen Sie ab: Bob Dylan bekommt den Literaturnobelpreis 2016: Ist das gerechtfertigt?
  • Die Poesie in Dylans Songtexten verdient die Auszeichnung - ist doch egal, ob gesungen oder gelesen!
  • Die Entscheidung der Akademie ist wohl ein schlechter Witz - den Preis muss ein echter Buchautor bekommen!

"Niemand bestreitet, dass er ​ein genialer Musiker und ein großer Dichter ist, ich selbst habe ihn übersetzt", schrieb Cartarescu bei Facebook. "Aber es tut mir so Leid um die wahren Schriftsteller, Adonis, Ngugi, DeLillo und weitere 2-3, die den Preis beinahe in der Tasche hatten."

Ob dies sein letztes Wort zu diesem Thema sei, ließ Cartarescu offen. "Ich habe mein erstes Posting gelöscht, das ich wegen der großen Überraschung gemacht hatte. Vielleicht lösche ich auch dieses, denn ich bin immer noch schockiert und rede immer noch Unsinn"​, schrieb er weiter.

Cartarescu ist einer der international bekanntesten zeitgenössischen rumänischen Schriftsteller und war selbst im Favoritenkreis für den Nobelpreis.  © dpa