Eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Nachkriegsdeutschlands ist tot. Utta Danella sei bereits im Juli im Alter von 95 Jahren in München gestorben und im engsten Familienkreis beigesetzt worden. Dies teilte der Heyne-Verlag am Dienstag mit.

Im Jahr 1956 hatte Danella ihren ersten Roman "Alle Sterne vom Himmel" veröffentlicht, dem weitere Bestseller und eine beispiellose Karriere folgten.

Insgesamt verkauften sich die Bücher der Autorin rund 70 Millionen mal, zahlreiche ihrer Romane wurden verfilmt.

1999 war Danella mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Bisher war ein anderes Alter der Schriftstellerin bekannt - auch in vielen Datenbanken. Nach Angaben der Agentur war Danella aber zum Zeitpunkt ihres Todes bereits 95 und nicht 91 Jahre alt. (dpa/dh)