Mythos Marilyn Monroe

Kommentare0

Zum 50. Todestag des Sexsymbols erscheint ein neuer Fotoband.

Aus dem Leben einer Hollywood-Diva: Marilyn Monroe: Filmstar, Sängerin, Sexsymbol. Sie gehört zu den größten Ikonen des 20. Jahrhunderts. Ihr Leben umranken viele Gerüchte und Geheimnisse. Ein Buch versucht ihr jetzt ganz nah zu kommen. "Marilyn by Magnum" aus dem Verlag Prestel zeigt 70 Aufnahmen aus dem Schatz der gleichnamigen Fotoagentur, darunter auch unbekannte und bisher unveröffentlichte Bilder der legendären Hollywood-Diva.
Der Fotograf und sein Modell: Zu den Fotografen, die "MM" ablichten durften, gehören Künstler wie Henri Cartier-Bresson, Elliott Erwitt und Eve Arnold. Ihre Aufnahmen zeigen einen glamourösen Superstar, aber werfen auch einen Blick auf eine junge moderne Frau.
Ein unvergessener Hollywoodstar: Marilyn Monroe wird am 1. Juni 1926 in Los Angeles als Norma Jeane Mortenson geboren. Am gleichen Ort stirbt sie 36 Jahre später unter mysteriösen Umständen.
Stil-Ikone ihrer Zeit: Der Band zeigt eine Mischung aus Schwarz-Weiß- und Farbaufnahmen. Hier ein Portrait Marilyns von Inge Morath.
Die blonde Venus: Sie spielt in über 30 Filmen und bekommt unzählige Auszeichnungen - darunter einen Stern auf dem "Hollywood Walk Of Fame". Wegen ihrer Filme, ihres Stils und weil sie für viele das Wort Sexsymbol verkörpert wie keine andere, ist sie unsterblich.