Viele Verbraucher legen darauf wert, dass Lebensmittel vor allem billig sein sollen. Daher erlebt die Discounter-Branche in Deutschland nach wie vor einen Boom. Neben dem Kampf um immer günstigere Preise setzen Aldi, Lidl und Co. in ihrer Werbung immer mehr auf den Faktor Qualität. Doch wie gut sind Billig-Nahrungsmittel vom Discounter wirklich? Dieser Frage geht Sternekoch Nelson Müller in seiner ZDF-Doku "Aldi, Lidl & Co." auf den Grund. Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse der Sendung für Sie zusammengestellt.

Sind Produkte im Discounter wirklich billiger als im Supermarkt?

Generell sind die Waren bei Aldi und Co. tatsächlich rund 30 Prozent günstiger als bei Supermärkten. In Einzelfällen zahlt der Kunde "durch die Hintertür" aber auch mal mehr, etwa durch größere Packungsgrößen. Da lohnt es sich, genau hinzuschauen.

Haben Discounter-Lebensmittel eine schlechtere Qualität?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, tatsächlich kommt es auf das jeweilige Lebensmittel an. Gemüse sind bei Discountern häufig frischer als bei der teureren Konkurrenz, was an der Warenlogistik der Billigmärkte liegt. "Es bleibt nichts lange im Laden. Und was nicht lange im Laden bleibt, ist immer frisch", stellt Nelson Müller fest. Auch beim Frischfisch hat der Sternekoch in Sachen Frische nichts zu beanstanden. Die Filets schneiden in den Stichproben des ZDF sogar besser ab als beim spezialisierten Händler.

Bei weiterverarbeiteten Produkten wie etwa Tortellini gibt es hingegen deutliche Unterschiede. So kommen die gefüllten Nudeln von Discountern und Supermärkten häufig zwar aus derselben Fabrik, allerdings sind die Zutaten – Eier aus Bodenhaltung statt aus Freilandhaltung – unterschiedlich. Das macht sich am Ende im Preis bemerkbar.

Schmecken teure Produkte besser als billige?

Die Qualität scheint nicht an den Preis gekoppelt zu sein, der Geschmack von manchen Lebensmitteln aber schon. Zumindest bei Fleisch und Fisch stellte die ZDF-Doku deutliche Unterschiede fest: So schmeckte den Testessern das Fleisch aus Supermärkten besser als das aus dem Discounter. Bei Gemüse und Fertigprodukten gab es hingegen keine Geschmacksunterschiede und Desserts wie etwa Eiscreme kamen in der Billig-Ausführung bei den Testessern sogar besser an als die Produkte der teuren Konkurrenz.

Fazit?

Sternekoch Nelson Müller kommt in seiner ZDF-Doku "Aldi, Lidl & Co.: Wie gut sind Discounter Lebensmittel?" zu dem Schluss, dass Discounter durchaus Top-Qualität zu niedrigen Preisen anbieten. Wer allerdings insbesondere bei Fleisch Wert auf Herkunft und Qualität legt oder spezielle Zutaten benötigt, sollte besser im teureren Supermarkt einkaufen.