Die legendärsten Red-Carpet-Auftritte

Kommentare12

Mit diesen spektakulären Abendkleidern sorgten die Promis für Aufsehen. © spot on news

Dieses schwarze Versace-Kleid machte Elizabeth Hurley 1994 über Nacht zum Star. Sie begleitete ihren damaligen Partner Hugh Grant zur Premiere seines Films "Vier Hochzeiten und ein Todesfall“. Doch die Kameras hatten nur Augen für sie, dank des lediglich mit goldenen Sicherheitsnadeln zusammengehaltenen sexy Kleides.
Im Jahr 2012 präsentierte Angelina Jolie - damals noch an der Seite von Brad Pitt - bei den Oscars dieses Kleid, es ging als "Leg Gate" in die Internet-Geschichte ein. Dank ihr ist der Beinschlitz heute auf dem roten Teppich normal...
In diesem pinken Traumkleid von Ralph Lauren sorgte Gwyneth Paltrow bei den Oscars 1999 dafür, dass sie als Fashion-Ikone gefeiert wird.
In dieser spektakulären Showgirl-Kreation von Bob Mackie tauchte Cher im Jahr 1985 bei den 58. Academy Awards auf.
Das weinrote Elie-Saab-Kleid, in dem Hally Berry im Jahr 2002 ihren Oscar entgegennahm, ging wegen seiner mutigen Transparenz in die Fashion-Geschichte ein.
Bei diesem Anblick trauten die Fotografen bei den MTV Video Music Awards im Jahr 1998 kaum ihren Augen: Rose McGowan erschien Seite an Seite mit ihrem damaligen Freund Marilyn Manson und marschierte quasi nackt über den roten Teppich.
An der Seite von Designer Alexander McQueen im Schottenrock erschien Sarah Jessica Parker im Jahr 2006 bei der The Costume Institute Gala in diesem ikonischen Red-Carpet-Look.
Im Jahr 1961 setzte Barbra Streisand in ihrem schwarzen, transparenten Pantsuit von Scaasi ein Statement – sie erhielt damals den Oscar als beste Hauptdarstellerin für "Funny Girl“.
Mut zur Extravaganz oder einfach nur schlechter Geschmack? Am Schwanenkleid von Sängerin Björk bei den Oscars 2001 scheiden sich bis heute die Geister.
Mut zum Mix bewies Sharon Stone im Jahr 1998 bei den Academy Awards. Sie kombinierte eine weiße Bluse von Gap zu einem fliederfarbenen Rock von Vera Wang.
Ein schöner Rücken kann auch entzücken, dachte sich wohl Hilary Swank bei diesem Auftritt bei den Oscars im Jahr 2005. Ihre Auszeichnung für "Million Dollar Baby“ nahm sie in dieser rückenfreien Robe von Guy Laroche entgegen.
Bei diesem Kleid von Michelle Williams konnten sich Modekritiker nicht entscheiden: Die einen sahen das Dress, das sie bei den Oscars 2006 an der Seite von Heath Ledger trug, ganz oben in den Best-Dressed- die anderen dagegen eher ganz oben in den Worst-Dressed-Listen.
Lady Gaga hatte im Jahr 2010 so einige spektakuläre Looks auf Lager: Einer davon war dieser futuristisch angehauchte Auftritt in Armani Prive bei den Grammys.
Bei den MTV Video Music Awards 2010 sorgte Lady Gaga mit einem ihrer Outfits für Aufsehen: Ein Kleid aus Fleisch erregte damals die Gemüter - dabei hatte es sogar eine Botschaft. Jeder müsse für seine Prinzipien kämpfen, wollte sie damit sagen.
2012 versprühte Diane Kruger in diesem extravaganten Ballkleid von Christian Dior Glamour auf dem roten Teppich von Cannes.
Fast nackt tauchte Beyoncé im Jahr 2015 bei der Met Gala auf. Die pikantesten Stellen wurden von einer zarten Robe aus dem Hause Givenchy bedeckt.
Fast genauso machte es Bella Hadid in einem Kleid von Ralph & Russo Couture bei der amfAR Gala in Cannes 2017.
2011 war das Jahr von Natalie Portman: Schön schwanger nahm sie bei den Golden Globe Awards in dieser Traumrobe von Viktor and Rolf ihre Auszeichnung für ihre Rolle in "Black Swan" entgegen.
Neue Themen
Top Themen