Auf diese Auswertung warten nicht nur Eltern jedes Jahr mit Spannung: Was sind die beliebtesten Vornamen im Land? Ein Blick auf die von der Gesellschaft für deutsche Sprache erhobene Auswertung zeigt, dass vor allem klassische Namen weiter im Trend liegen.

Die beliebtesten Babynamen 2017 lauten Marie und Maximilian. Das ergab eine Auswertung der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen bei den Mädchen Sophie und Maria, bei den Jungen Alexander und Paul.

Insgesamt gab es im Vergleich zum Vorjahr wenig Veränderung bei den zehn Vor- und Zweitnamen, die am häufigsten vergeben wurden.

Daten von 700 Standesämtern werden erfasst

Die GfdS wertete die Daten von rund 700 Standesämtern aus und erfasst nach eigenen Angaben 87 Prozent aller Namen.

"Nach unseren Beobachtungen sind kurze männliche Vornamen mit einem weichen Klang weiter sehr beliebt", sagt Annika Hauzel, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der GfdS. "Damit nähern sich die Namen von Jungen und Mädchen immer mehr an."

Beispiele seien Leon, Elias oder Noah, bei denen die Vokale ebenso dicht beieinander stehen wie bei Mia oder Luisa. Dagegen seien Namen mit vielen Konsonanten - wie Brigitte oder Gerhard - nur noch selten auf den Spielplätzen vertreten.

"Lucifer" oder "Batman" scheiterten vor Gericht

Ein Elternpaar aus Kassel scheiterte dagegen 2017 am Amtsgericht mit dem Wunsch, sein Kind Lucifer zu nennen, weil eine beliebte Serienfigur so heißt. "Auch wir hatten Bedenken", so GfdS-Geschäftsführerin Andrea-Eva Ewels.

Lucifer bedeute zwar "Lichtträger", stehe jedoch vielmehr als Synonym für den Teufel. Die Kasseler Eltern ließen sich nach den Worten eines Gerichtssprechers umstimmen und nannten den Sohn Lucian.

Auch für die Vornamen Batman, vom Meer und Pinocchio konnten sich die Namensexperten 2017 nicht erwärmen, durchgewunken wurden dagegen Cartier, Pacino und Chaplin.

Dabei entscheidet nicht der Geschmack der GfdS-Mitarbeiter, sondern vielmehr, ob sich für die Wunschnamen beispielsweise historische Belege finden.

Die jeweils zehn beliebtesten Namen für Jungen und Mädchen in Deutschland:

Mädchen Jungen
1.Marie1.Maximilian
2.

Sophie/Sofie

2.Alexander
3.Maria3.Paul
4.Sophia/Sofia4.Elias
5.Emilia5.Ben
6.Emma6.Noah
7.Hannah/Hanna7.Leon
8.Anna8.Louis/Luis
9.Mia9.Jonas
10.Luisa/Louisa10.Felix


Die beliebtesten Vornamen für Mädchen und Jungen in Österreich

Mädchen Jungen
1.Anna1.Lukas
2.

Sophie

2.David
3.Maria3.Elias
4.Emilia4.Jakob
5.Elena5.Maximilian
6.Emma6.Alexander
7.Sarah7.Paul
8.Lena8.Jonas
9.Laura9.Tobias
10.Mia10.Felix


Die beliebtesten Vornamen für Mädchen und Jungen in der Schweiz

Mädchen Jungen
1.Mia1.Noah
2.

Emma

2.Leon
3.Elena3.Luca
4.Sofia4.Elias
5.Lena5.Liam
6.Emilia6.Ben
6.Lara7.Julian
8.Anna8.David
9.Laura9.Levin
10.Mila10.Nico


(dh/dpa)