Heute begeben wir uns auf eine kurze Reise in die USA, genauer gesagt nach Texas. Hier haben die Experten von Hugh Jefferson Randolph Architects ein historisches Einfamilienhaus für eine vierköpfige Familie renoviert, erweitert und modernisiert – und ihm im Inneren mit ein paar richtig coolen, individuellen Ideen eine persönliche Note verliehen.

Außenansicht

Zeitlos schön: Kaum zu glauben, dass dieses Haus in den 30er-Jahren gebaut wurde.

Das Haus stammt aus dem Jahr 1935 und sollte seinen besonderen, historischen Charme auch weiterhin beibehalten. An der äußeren Fassade wurde also nur wenig verändert. Die klassische Veranda blieb erhalten, die Holzverschalung wurde ausgebessert und bekam einen frischen Anstrich und die Haustür wurde ausgetauscht und zum grünen Blickfang gemacht. Die größte Veränderung hat das Dach erfahren, das komplett erneuert und ein wenig erhöht wurde, um im Inneren ein modernes, großzügiges Raumgefühl zu erreichen.

Esszimmer

Einzigartige Wohnideen: Im Innenraum trifft der Charme der Vergangenheit auf moderne Trends.

Bei der Innenraumgestaltung lag der Schwerpunkt auf einer ausgewogenen Mischung aus Alt und Neu und einer persönlichen, individuellen Note. Viele Materialien und Details aus dem alten Haus wurden erhalten, aufgebessert und als Hommage an die Geschichte wiederverwendet. Dazu gesellen sich klare Linien und luftige Raumgefüge. Durch ausgewählte Möbel und Accessoires erhält der Essbereich, der bis unter den Giebel geöffnet wurde, ein eklektisches Flair.

Küche

Neuer Ausblick: Durch die Vergrößerung der Fenster wurde eine völlig neue Wohnqualität geschaffen.

Um für mehr Licht und Luft im Inneren zu sorgen, haben die Architekten die vorhandenen Fenster teilweise vergrößert und über Eck gezogen. Hier sehen wir die lichtdurchflutete Küche, die in einer Mischung aus modernem Design, klassischer Eleganz und Retro-Vibe gestaltet wurde und jede Menge Platz und Komfort bietet.

Bad

Spannender Stilmix: Metrofliesen, minimalistische Möbel und ein Boden im Folklore-Stil verleihen dem Bad einen einmaligen Look.

Auch das Badezimmer wird dank vergrößerter Fensterflächen zur hellen, luftigen Wohlfühloase und verbindet nostalgischen Charme mit modernem Style. Angesagte Metrofliesen an der Wand werden dabei mit edlem Marmor auf dem Waschtisch, klaren Linien und einem gemusterten Fliesenboden kombiniert.

Wohnzimmer

Wohnen mit Charakter: Jedes einzelne Element in diesem Haus spiegelt die Persönlichkeit der Bewohner wider.

Während der Renovierungsarbeiten wurde der alte, originale Kamin freigelegt, der einen Ehrenplatz im Wohnzimmer und einen modernen Look erhielt. Zusammen mit der holzverkleideten Wand, dem alten Klavier und dem Ethno-Teppich verleiht er dem Raum Wärme, Gemütlichkeit und Charakter.

Schlafzimmer

Ungewöhnliches Schlafzimmer: Der Schlafbereich gleicht eher einem Wohnzimmer und wirkt dadurch besonders behaglich.

Die Schlafzimmer des Hauses wurden in einem strahlenden Weiß gestrichen, das einen spannenden Kontrast zum dunklen Holzboden bildet und die perfekte Kulisse für das eklektische Mobiliar darstellt. Vintage-Sessel, eine farbenfrohe Tagesdecke und liebevolle Accessoires – der Stilmix funktioniert in diesem Haus hervorragend.

Unter der Treppe

Smarte Planung: In diesem Haus wird jeder Zentimeter sinnvoll genutzt.

Um das Maximum aus der vorhandenen Fläche herauszuholen, ließen sich Bauherren und Architekten einiges einfallen. So wurde zum Beispiel auch der Platz unter der Treppe optimal genutzt. Zum einen wurden hier Einbauschränke installiert und zum anderen dieser gemütliche Arbeitsplatz. Eine richtig clevere Lösung, die auch optisch eine Menge hermacht.

Weitere Inspirationen gibt es bei homify.

Jessica Labbadia liebt es, mit Wörtern zu jonglieren und ihre Wohnung regelmäßig umzugestalten. Auf dem Interior- und Architektur-Portal homify.de schreibt sie deshalb über außergewöhnliche Umbauprojekte, spannende Architekturströmungen oder die neusten Deko-Trends.