Das Haus, das wir heute für euch im Gepäck haben, ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Es wurde vom Architekturbüro KRFT auf einem hügeligen Waldgrundstück in einem Naturschutzgebiet in den Niederlanden errichtet. Um den Eingriff in die Landschaft und die Natur so gering wie möglich zu halten, wurde das Gebäude halb in einen Hügel hineingebaut.

Auf diese Weise integriert es sich harmonisch in die Umgebung und gleichzeitig wird so die Landschaftsstruktur als natürlicher Sichtschutz und Dämmung genutzt. Auch im Inneren hat das außergewöhnliche Einfamilienhaus eine Menge zu bieten. Wir nehmen euch mit auf einen kleinen Rundgang.

Südseite

Mitten in der Natur: Schneebedeckt macht das Haus angeschmiegt an den Hügel eine gute Figur.

Auf der Südseite wurde das Haus so offen und transparent wie möglich gestaltet. Eine 90 qm große Glasfassade sorgt dafür, dass der Innenraum mit natürlichem Licht geflutet wird und bietet den Bewohnern gleichzeitig spektakuläre Ausblicke auf die malerische Umgebung. Die Terrasse, die sich die gesamte Rückseite entlang zieht, verbindet Außen- und Innenraum miteinander und passt sich dem hügeligen Terrain harmonisch an. Auf der Westseite wurde ein Hühnerstall samt Auslauf ebenso in den Hang gebaut wie das Wohnhaus.

Seitenansicht

Die Seitenansicht überrascht mit einer modernen Glasfassade, was dem Holzhaus einen zeitgenössischen Look gibt.

Auch die Westfassade des Hauses ist komplett verglast. Aus dieser Perspektive wird die Hangausrichtung des Gebäudes noch deutlicher. Es schmiegt sich harmonisch an den Berg und stellt dank der transparenten Glasflächen und der Außenhaut aus lokalem Lärchenholz aus den umliegenden Wäldern eine natürlich erscheinende Ergänzung zur Landschaft dar.

Nordseite

Aus dieser Perspektive ist auf den ersten Blick gar kein Haus zu erkennen - eingepasst in den Hügel, ist die gesamte Nordseite mit Schnee bedeckt.

Und so sieht das Haus auf der anderen Seite aus. Hier bietet sich uns ein ganz anderes Bild. Der Bau verschwindet nahezu im Hügel und ist kaum noch als Gebäude zu erkennen. Lediglich der Eingang zum Haus und die Garage, die aus Cortenstahl gefertigt wurden, heben sich als deutliche Einschnitte im verschneiten Berg ab. Außerdem wurden einige Dachfenster integriert, um auch die Räume auf der Vorderseite mit natürlichem Licht zu versorgen.

Fischaugenfenster

Auf einer Seite des Hauses wartet ein ganz besonderes Highlight - ein Fischaugenfenster wölbt sich aus der Fassade und ermöglicht so tolle Rundumausblicke.

Neben seiner außergewöhnlichen Lage und Architektur hat das Haus noch viele weitere einzigartige Details zu bieten. So haben die Architekten beispielsweise auf der Ostseite ein Fischaugenfenster in die Holzfassade integriert, das sich nach außen wölbt und den Bewohnern eine ganz besondere Art von Panoramablick auf die umliegende Naturlandschaft gewährt.

Großzügiger Innenraum

Im Inneren gibt sich der Bau wirklich einzigartig. Beton und viel Glas gepaart mit antiken Holzmöbeln kreieren ein extravagantes Design.

Das Innere des Hauses kann man nicht anders als lichtdurchflutet und weitläufig beschreiben. Die Rückseite verfügt über eine doppelte Deckenhöhe, die dem Wohn- und Essbereich zusammen mit den riesigen Fensterflächen eine enorme Raumwirkung verleiht. Im Interior Design spielen Holz und Sichtbeton die Hauptrolle. Die einzelnen Funktionsbereiche und Räume sind über mehrere, unregelmäßig im Haus verteilte Treppen und Gänge zu erreichen.

Treppe mit dem gewissen Etwas

Auch die Treppe ist alles andere als 08/15. Die Stufen sind aus Skateboards gefertigt!

Die Treppe, die vom Wohnbereich in den Ess- und Kochbereich führt, bekommt von uns die volle Punktzahl für Kreativität und Individualität. Die Stufen bestehen aus alten Skateboards, die weiß gestrichen und fest in die Rampe verankert wurden.

Überraschendes Regal

Absolut cooles Regal: An Extravaganz fehlt es diesem Zuhause nicht! Ein altes Auto wurde hier zum Möbelstück umfunktioniert.

So gut wie jeder Raum des Hauses hat eine echte Designüberraschung zu bieten. Hier wurde ein altes Auto zu dem wohl coolsten Regal umfunktioniert, das man sich vorstellen kann. Das Thema Upcycling wird so auf ein ganz neues Level gehoben.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer gibt sich im Gegensatz zu den restlichen Räumen fast schon minimalistisch, weiß und grau bestimmen die Farbpalette.

Die Räume auf der Vorderseite des Hauses, die im Berg liegt, werden durch raffinierte Oberlichter mit Tageslicht versorgt. Hier sehen wir das Schlafzimmer, das im sehr reduzierten Stil gestaltet wurde. Aber auch hier gibt es das gewisse Etwas: Die Nachttische und die Ritterrüstung verleihen dem modern-minimalistischem Raum eine Prise mittelalterliche Rustikalität.

Weitere Inspirationen gibt es bei homify.

Jessica Labbadia liebt es, mit Wörtern zu jonglieren und ihre Wohnung regelmäßig umzugestalten. Auf dem Interior- und Architektur-Portal homify.de schreibt sie deshalb über außergewöhnliche Umbauprojekte, spannende Architekturströmungen oder die neusten Deko-Trends.