Heute geht unsere Reise direkt ins Paradies. Genauer gesagt geht es nach Bali, wo nicht nur atemberaubende Strände, malerische Reisfelder und Kokospalmen auf uns warten, sondern auch ein absolutes Traumhaus, das modernes Design und indonesische Gelassenheit spielend einfach miteinander verbindet und seinen Bewohnern jede Menge Luxus und Lebensqualität bietet. Viel Spaß auf der Tour durch dieses Meisterwerk, das von den Architekten Arrivetz & Belle entworfen und bereits grafisch umgesetzt wurde.

Rückseite

Einzigartiger Anblick: Man entschied sich für eine flexible Fassade, die als Sicht- und Sonnenschutz dient.

Wir beginnen unseren Rundgang auf der Rückseite des Hauses, wo es sich mit großen Glasflächen dem weitläufigen Garten öffnet. Der Großteil des Baukörpers ist einstöckig gehalten, lediglich an einer Stelle ragt im rechten Winkel ein Aufbau hervor, der gleichzeitig die Überdachung für die Terrasse darstellt und mit seiner spannenden Holzlamellenkonstruktion, die als Sicht- und Sonnenschutz dient, alle Blicke auf sich zieht. Zum Außenbereich gehören neben der überdachten Terrasse mehrere Sonnendecks, der Whirlpool im Vorder- und ein größerer Swimmingpool im Hintergrund. Was will man mehr?

Pool und Garten

Harmonische Architektur: Der minimalistisch gehaltene Bau fügt sich idyllisch in die Natur ein.

Hier sehen wir die andere Seite des Gartens mit Pool und Rasenfläche. Die Architektur passt sich mit ihrer reduzierten Form- und Farbgebung und den Materialien harmonisch der idyllischen Landschaft rundherum an, ohne dass dabei Style und Design auf der Strecke bleiben.

Wohnbereich

Moderne Einrichtung: Dezente Farben und Geradlinigkeit bestimmen das Innere des Hauses.

Der Wohnbereich ist auf der Rückseite komplett verglast und geht so nahtlos in die Terrasse über. Das Interior Design entspricht der äußeren Architektur zu 100%: Schnörkellose Geradlinigkeit, hochwertige Materialien und reduzierte, neutrale Farben bestimmen das Gesamtbild. Im Hintergrund sehen wir die offene Küche, die genauso modern und durchgestylt gehalten ist wie der Wohnbereich. Dahinter führt eine Treppe ins Obergeschoss, wo sich die Schlafzimmer befinden.

Schlafzimmer

Aufs Minimum reduziert: Im diesem Schlafzimmer wird man garantiert keine überflüssige Deko finden.

Auch im Schlafzimmer ist alles auf maximalen Minimalismus ausgelegt: Klare Linien, dezente Farben und Designermöbel geben den Ton an, auf Accessoires und Deko wurde komplett verzichtet, hinter dem Bett geht es in den integrierten Ankleidebereich. Die bodentiefen Fenster auf mehreren Seiten fluten den Raum mit natürlichem Licht und gewähren den Bewohnern grandiose Ausblicke auf den Garten und die Umgebung.

Gang im Außenbereich

Interessanter Materialmix: In diesem Gang verbinden sich Sichtbeton, Holz und Bambus zu einer Einheit.

Dieser überdachte Gang verbindet den rückwärtigen Garten mit der Vorderseite des Hauses. Er wurde genauso modern und puristisch gestaltet wie der Rest des Projekts. Kühler Sichtbeton geht dabei eine harmonische Beziehung zu warmem Holz ein, gerade Linien bekommen Gesellschaft von runden Oberlichtern, sodass ein interessantes Gesamtbild entsteht. Als Hommage an die tropisch- exotische Umgebung wurden Bambusgewächse integriert, die eine natürliche Note ins Spiel bringen.

Vorderseite

Geheimnisvolle Vorderseite: Im Vergleich zur Gartenansicht gibt diese Gebäudeseite deutlich weniger preis.

Wir verabschieden uns von der beeindruckenden Villa mit einem Blick zurück auf die vordere Fassade, die sich wesentlich introvertierter und zurückhaltender präsentiert als die Gartenseite. Hier sind keinerlei Einblicke ins Innere möglich, aber dennoch wirkt der geschlossene Baukörper nicht massiv und unfreundlich, sondern vielmehr cool und super stylish mit seiner geometrischen Formensprache und dem puristischen Look. Die Palmen und Gewächse im Vorgarten lockern das Gesamtbild ein wenig auf und stellen den Bezug zur Umgebung her.

Weitere Inspirationen gibt es bei homify.

Jessica Labbadia liebt es, mit Wörtern zu jonglieren und ihre Wohnung regelmäßig umzugestalten. Auf dem Interior- und Architektur-Portal homify.de schreibt sie deshalb über außergewöhnliche Umbauprojekte, spannende Architekturströmungen oder die neusten Deko-Trends.