Am 31. Oktober findet jährlich das Fest für Geister und Schreckgespenster statt: Halloween.

Top-Themen

Heidi Klum ist die Königin der Halloween-Kostüme, aber welches ist euer Lieblings-Look?

Ausgerechnet an Halloween hat diese Familie einen kleinen Sohn bekommen.

Fischer sorgt für einen gruseligen Moment - nicht nur wegen Halloween.

Geschichte und Ursprung

Halloween steht für die Volksbräuche in der Nacht vor dem 1. November, Allerheiligen. Der Brauchtum stammt ursprünglich aus Irland und die katholischen Einwanderer pflegten ihre Bräuche in den USA als Erinnerung an die Heimat. In verschiedenen Regionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz wird mit dem Rübengeistern ein ähnlicher Brauch wie zu Halloween gepflegt. Dabei wird in Futterrüben eine Fratze geschnitzt und Kinder ziehen unverkleidet durch die Straßen und stellen die Rüben vor Türen oder Fenster, meist bekommen sie dafür Süßigkeiten. Mittlerweile ist Halloween weltweit beliebt und wird nahezu überall praktiziert. Die Planung für das Halloween-Kostüm beginnt Wochen vorher, Halloween-Rezepte und passende Schminke werden ausgesucht um den Zug der verkleideten Kinder durch die Straßen so gruselig wie möglich zu gestalten. Hier finden Sie News, Infos, Bilder, Videos rund um Halloween, gruselige Kostüme, Rübenschnitzen oder Kürbisfratzen, Schminke, die passende Deko und Make-Up oder Rezepte rund um Halloween.

Hartnäckig hält sich der Mythos, dass das Halloween-Fest aus den USA stammt. Doch die Bräuche entwickelten sich aus alten keltischen, katholischen und irischen Ritualen und gruseligen Legenden in Europa.

Originelle Deko für die Halloween-Party kann man mit einfachen Mitteln selbst basteln. Selbst ans Kürbisschnitzen können sich Anfänger wagen. Für Kinderpartys gibt es lustige Alternativen zu Blut und Horror.

Ein bisschen Kreativität und Geduld: Viel mehr braucht es gar nicht, um ein gruselig wirkendes Make-up für die Halloween-Party selber hinzubekommen. Narben, Kunstblut und Verbrennungen: So geht's.

2 Bewertungen