(ncs) - "Lingerie ist ein Teil meiner DNA", spricht der französische Designer Jean Paul Gaultier und liefert damit auch direkt eine Erklärung für sein neuestes Projekt: Der Modemacher hat eine Kollektion für das Luxus-Unterwäsche-Label La Perla entworfen.

Erst im Mai hatte Gaultier dem Modehaus Hermès den Rücken gekehrt, um nach der jahrelangen Gebundenheit an das Unternehmen endlich eigene Wege gehen zu können. Doch offenbar ist dieser Egotrip schon wieder vorbei: Frankreichs exzentrischer Designer hat in der Dessous-Firma La Perla eine neue Liebe gefunden.

Das Ergebnis dieser Verbindung ist die exklusive und 27-teilige "Collection Créateur", die Büstenhalter, Bustiers, Slips und Bodys umfasst und in echt zum ersten Mal am 7. Juli bei der Pariser Modewoche zu sehen sein wird. Als absolutes Highlight sollen hier auch noch zwei limitierte Teile der Dessous-Linie bei einer Modenschau von Jean Paul Gaultier präsentiert werden.

Ab November 2010 werden die Kreationen, die aus dem Bund zwischen Jean Paul Gaultier und des Lingerie-Labels entstanden, in den Boutiquen von La Perla auf der ganzen Welt, den exklusivsten internationalen Department Stores, den Boutiquen Jean Paul Gaultiers und in einigen streng ausgewählten Bekleidungsgeschäften zum Verkauf stehen.

Das Gemeinschaftsprojekts ist also auf dem besten Weg, den internationalen Markt zu erobern. Doch was steckt hinter dieser Wäsche-Kollektion und vor allem auch: Wer? Wir liefern Ihnen die Antwort in unserer Bildergalerie.

Der nächste gemeinsame Coup von Gaultier und La Perla ist übrigens schon in Planung: Auf die Lingerie-Linie soll bald eine Beachwear-Kollektion folgen. Wann diese zum ersten Mal offiziell zu sehen sein wird, ist allerdings noch unklar.