Nirgendwo trennen sich so viele Ehepaare wie an diesem Ort in Deutschland: Emden bleibt Deutschlands Scheidungshochburg.

Im Jahr 2015 wurden in Emden 246 neue Ehen geschlossen und 204 Paare offiziell getrennt - auf eine neue Ehe kamen damit 0,83 Trennungen, wie die "Bild"-Zeitung (Mittwoch) unter Berufung auf Daten der Statistikämter des Bundes und der Länder berichtet.

Emden auch 2014 Scheidungshochburg

Hinter der ostfriesischen Stadt folgen Mönchengladbach (951 Ehen, 689 Scheidungen) sowie Leverkusen (619 Ehen, 445 Scheidungen) - beide mit der Scheidungs-Quote 0,72. Auch 2014 war Emden schon an erster Stelle.

Am treuesten waren die Bewohner von Kempten (32 Scheidungen, 347 neue Ehen). Dahinter folgen der Landkreis Vorpommern-Rügen (3015 Ehen, 379 Scheidungen) und der Landkreis Rostock (1449 Ehen, 218 Scheidungen).

Insgesamt gaben sich dem Bericht zufolge im Jahr 2015 in Deutschland 400 115 Ehepaare das Jawort. 163 335 Ehen wurden geschieden.

Bildergalerie starten

Chris Pratt und Anna Faris: Diese einstigen Traumpaare haben sich getrennt

In der Promiwelt gibt es Paare, die so richtig gut zusammenpassen. Bei diesen Beziehungen wünscht man sich, dass die Liebe ewig hält. Doch leider ist die Realität oft anders - und einstige Traumpaare gibt es nicht mehr.

© dpa