Tina Daosri ist die Miss Internet 2017. Die 21-Jährige aus Bayern setzte sich in einem spannenden Finale gegen ihre neun Konkurrentinnen durch. Tina hat sich mit ihrem Sieg für die Wahl der Miss Germany 2017 qualifiziert und wird Ende Januar auch mit in das legendäre Missen-Camp auf Fuerteventura reisen.

Es war ein glamouröser Abend im Hotel Schneeberg in Südtirol, an dessen Ende Tina Daosri das glücklichste Ende für sich hatte. Sie setzte sich mit überraschend deutlichem Vorsprung vor der Zweitplatzierten Aylin Erenuludag und der Dritten Evi Reininger durch und darf sich ab sofort Miss Internet 2017 nennen.

Die zehn Finalistinnen präsentierten sich einer Jury, in der unter anderem Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger, Schauspielerin Doreen Dietl und der Chefredakteur unseres Portals, Thomas Rebbe, saßen. Außerdem hatten unsere Leser in einem Online-Voting bereits vorab ihre Favoritinnen gewählt - diese Stimmen wurden in das Gesamtergebnis hineingerechnet.

Im Dirndl von Spieth & Wensky, Abendkleid und Bademode war Tina am Ende diejenige, die die Jury am meisten überzeugen konnte. Im Interview mit Moderatorin Doris Melchner war sie dazu noch sehr charmant und witzig. Außer Schärpe und Krönchen gibt es für die Miss Internet 2017 noch eine ganze Reihe von Preisen, darunter Designer-Schuhe, -Taschen und -Bademode - und natürlich die Reise ins Missen-Camp im TUI Magic Life auf Fuerteventura und die Teilnahme an der Miss-Germany-Wahl 2017 im Europapark in Rust am 18. Februar, für die wir ihr jetzt schon alle Daumen drücken. Wir werden sie auf ihrem Weg dorthin ausführlich begleiten.

Bildergalerie starten

Miss Internet 2017: Das sind die Finalistinnen

Drei Wochen wurde abgestimmt, welche zehn Damen es ins Finale der Wahl zur "Miss Internet 2017" schaffen. Das sind Ihre Top Ten.
Teaserbild: © MGC / Sascha Stüber