Es ist die größte Wrestling-Show des Sommers: der "SummerSlam": Am 20. August kämpfen die Superstars der WWE wie Brock Lesnar, Roman Reigns oder John Cena in New York um die wichtigsten Titel – oder schlichtweg um die Ehre. Diese Matches sollten Sie auf dem Zettel haben.

Brock Lesnar vs. Roman Reigns vs. Samoa Joe vs. Braun Strowman

WrestleMania: Die größten Erfolge des Undertaker

25 Jahre stand die Wrestling-Legende im Ring. Bilder seiner Karriere.

Dieses Match ist der Hauptkampf der Show: "Universal Champion" Brock Lesnar muss seinen Titel in einem sogenannten "Fatal 4-Way"-Match gegen gleich drei Wrestler verteidigen: Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman.

"The Beast" muss dabei nicht einmal selbst gepinnt oder zur Aufgabe gezwungen werden, um seinen Gürtel zu verlieren. Einer seiner Gegner könnte von einem anderen besiegt werden - Lesnar müsste bei diesem Szenario den Titel trotzdem abgeben.

Besonders pikant: Lesnar und sein Manager Paul Heyman drohen mit ihrem Abgang aus der WWE (World Wrestling Entertainment), sollte "The Beast" den Titel wegen des aus ihrer Sicht unfairen Matches verlieren.

Vor dem Hintergrund, dass Lesnar mit einer Rückkehr zur Mixed-Martial-Arts-Liga UFC (Ultimate Fighting Championship) liebäugelt, erscheint dieses Szenario gar nicht so unrealistisch.

Doch Wrestling-Fans wissen: Der 40-Jährige besitzt bei der WWE noch einen Vertrag bis April 2018. So schnell verschwindet er wohl nicht aus der Showkampfliga.

Zudem müsste Lesnar die WWE nicht unbedingt verlassen. Er kämpfte schon einmal in der UFC, während er gleichzeitig noch bei der Wrestling-Liga unter Vertrag stand.

Im Juli 2016 bestritt der ehemalige UFC-Schwergewichtschampion einen Kampf gegen Mark Hunt, den er einstimmig nach Punkten gewann. Später wurde Lesnar der Sieg aberkannt, weil er des Dopings überführt wurde. Seine einjährige Sperre ist aber mittlerweile abgelaufen.

Spannend dürfte nicht nur der Ausgang des Matches um die "Universal Championship" werden, sondern auch, ob sich eine bestimmte Person beim "SummerSlam" blicken lässt: Jon "Bones" Jones. Wenn Lesnar wirklich in die UFC für einen Kampf zurückkehren würde, dann gegen den Halbschwergewichtschampion.

Vielleicht sitzt Jones beim "SummerSlam" direkt am Ring, um "The Beast" abzulenken – und die Gerüchte um einen Fight weiter zu befeuern.

Unser Tipp: Normalerweise müsste Brock Lesnar den Titel behalten. Sonst würde die Drohung eines WWE-Abgangs keinen Sinn ergeben. Denn er ist für das nächste Großereignis "No Mercy" im September bereits gebucht.

Vielleicht verliert er aber den Gürtel durch einen Eingriff von außen, sodass Lesnar und Heyman nicht der WWE die Schuld am Titelverlust geben können. Und damit käme wieder Jon "Bones" Jones ins Spiel.

Jinder Mahal vs. Shinsuke Nakamura

Die WWE ist in zwei Kader aufgeteilt. Während der höchste Titel der Show "Raw", die "Universal Championship", in dem "Fatal 4-Way"-Match ausgekämpft wird, bekriegen sich Titelträger Jinder Mahal und Shinsuke Nakamura bei "Smackdown" um die "WWE Championship".

Nakamura durfte im Vorfeld den Wrestling-Superstar John Cena besiegen, um Herausforderer Nummer eins auf den Titel zu werden. Mahal hält diesen seit Mai 2017.

Was damals eine faustdicke Überraschung war: Denn zuvor wurde Mahal als sogenannter "Jobber" eingesetzt. Er trat in den Ring und durfte kaum ein Match gewinnen. Fallobst also. Und dieses Fallobst entwickelte sich innerhalb weniger Wochen zum WWE-Champion.

Hintergrund ist folgender: Die Showkampf-Liga hat das Potenzial des indischen Marktes entdeckt. Die WWE suchte und fand in Mahal das gewünschte Zugpferd. Der 31-Jährige ist zwar Kanadier, hat aber indische Wurzeln. Seitdem tritt er mit indischen Klischees aufgeladen auf und kämpft unter dem Beinamen "Modern Day Maharaja".

Unser Tipp: Die WWE wird das Experiment mit Mahal als WWE-Champion bald beenden. Entweder er gewinnt das Match mit Hilfe seiner Lakaien "Singh Brothers" gerade noch so, verliert den Titel aber in den nächsten Wochen. Oder Nakamura entthront ihn gleich beim "SummerSlam".

Die weiteren Matches beim "WWE SummerSlam" 2017

  • AJ Styles gegen Kevin Owens um den US-Titel; "Smackdown"-Chef Shane McMahon ist hier Gast-Ringrichter
  • John Cena gegen Baron Corbin
  • Die Champions Cesaro & Sheamus gegen Dean Ambrose & Seth Rollins um die Tag-Team-Titel bei "Raw"
  • Champion Alexa Bliss gegen Sasha Banks um den Frauentitel bei "Raw"
  • Champion Naomi gegen Natalya um den Frauentitel bei "Smackdown"
  • Randy Orton gegen Rusev
  • Big Show gegen Big Cass (Enzo Amore baumelt hier in einem Käfig über dem Ring, damit er nicht eingreifen kann)
  • "The Demon" Finn Bálor gegen Bray Wyatt

Im Vorprogramm (Kickoff Matches)

  • "The Hardy Boyz" & Jason Jordan gegen The Miz und "The Miztourage" (Bo Dallas und Curtis Axel)
  • Champion Akira Tozawa gegen Neville um die "Cruiserweight Championship"
  • Die Champions "The New Day" gegen "The Usos" um die Tag-Team-Titel bei "Smackdown"

Unser Redakteur Andreas Maciejewski ist in New York vor Ort und berichtet alles rund um den "SummerSlam". Er berichtet über seine Reise auch auf Twitter und auf Facebook.

Der "SummerSlam" ist in Deutschland entweder über das WWE Network zu sehen oder über Sky Select.

Mehr Infos und News zu Wrestling