Diese 12 Musik-Stars hassen ihre eigenen Hits

Kommentare4

Diese Promis können mit ihren Über-Songs nichts mehr anfangen. © spot on news

Es ist immer noch der Song schlechthin auf jeder Party oder am Lagerfeuer: "Wonderwall" von den Krawall-Brüdern Noel und Liam Gallagher der Band Oasis. 1995 war der Song einer ihrer größten Hits. Was Liam dazu inzwischen sagt? Er würde am liebsten immer kotzen, wenn er den Song singen muss, so der Sänger in einem Interview 2008.
Mit "Sex on Fire" eroberten Kings of Leon 2008 die Spitze der Charts. Schlagzeuger Nathan Followill sagte der britischen "Sun" aber: "Ich wäre verdammt glücklich, wenn mein Sex nie mehr on fire wäre."
Fast jeder denkt wohl bei dem Song "Stairway to Heaven" an Led Zeppelin. Schließlich hat das Lied die Band 1971 berühmt gemacht. Doch Sänger Robert Plant bezeichnete den Hit einst sogar als "diesen verdammten Hochzeitssong".
Das sagt schon alles aus: Für den Radiohead-Hit "Creep" (1987) hatte Sänger Thom Yorke einen eigenen Spitznamen: "Crap" (zu Deutsch: "Scheiße"). Viele Jahre spielte die Band den Hit sogar nicht einmal mehr auf Tour.
Die Musik-Legende hatte mehrere Hits. "Strangers in the Night" war Frank Sinatra aber ein Dorn im Auge. Er bezeichnete die Ballade als "ein Stück Scheiße".
"Fight For Your Right" (1986) war von den Beastie Boys eigentlich nie als Party-Hymne gedacht. Deswegen spielte die Band den Hit seit 1987 nie wieder live.
Mit "Smells Like Teen Spirit" vermachte Nirvana-Sänger Kurt Cobain der Musikwelt ein Meisterwerk. Dem "Rolling Stone" sagte er allerdings einmal, es sei ihm fast peinlich gewesen, wenn er den Song spielen musste.
Den Songtext zu "Cherry Pie" schrieb der 2011 verstorbene Warrant-Sänger Jani Lane in einer Viertelstunde. Später sagte er: "Ich hasse den Song."
Auch Pop-Ikone Britney Spears geht ihr Song "Oops, I did it again" ab und an auf die Nerven. Als sie einmal von TV-Moderator James Corden beim Carpool Karaoke gefragt wurde, um was es denn dabei ginge, sagte sie: "Ich weiß nicht - das ist doch nur ein Song."
2008 sagte Madonna in einem Interview, dass sie "Like a Virgin" oder "Holiday" nur noch singen würde, wenn ihr jemand 30 Millionen Dollar oder eine ähnliche Summe bieten würde. Ausgerechnet diese Songs machten die Pop-Diva berühmt.
Harte Worte von Frontmann Michael Stipe der Band R.E.M. im Jahr 2016: "Sollte jemals ein Song ins Weltall geschossen werden, um dort R.E.M. für den Rest aller Zeiten zu repräsentieren, dann will ich nicht, dass es 'Shiny Happy People' ist."
Neue Themen
Top Themen