Der österreichische Musiker Andreas Gabalier (35) hat sich von den tiefgreifenden Veränderungen des Alltags durch die Corona-Krise zu einem neuen Lied inspirieren lassen.

Mehr Musik-News finden Sie hier

"Der Song heißt "Neuer Wind" und beschäftigt sich mit den letzten drei Wochen, die mich auch selbst sehr belastet und beschäftigt haben", erklärte Gabalier am Freitag im Interview mit dem ORF-Radiosender "Ö3".

Er habe versucht, sämtliche Inspirationen, die ihm durch "den Sport in der Natur, über die Nachbarsgärten und auch das Leben, das ja jetzt total still steht" gekommen seien, zu Papier zu bringen.

Entstanden sei das neue Lied in kürzester Zeit dann am Klavier im heimischen Wohnzimmer in Graz.

Gabalier gibt sich darin sehr nachdenklich, wenn er etwa singt: "Wenn der Wind, der uns antreibt, auf einmal von ganz woanders her weht. Wenn die Welt, die man kennt, sich von heute auf morgen langsamer dreht. Dann stell ich mir die Frage, was brauche ich von all dem, was ich noch nicht habe."

Hier können Sie den Song bei Youtube hören  © dpa

Bildergalerie starten

Andreas Gabalier wird 35: Sein ungewöhnlicher Weg zum Schlagerstar

Er ist erfolgreich, brachte frischen Wind in die Volksmusik und sorgt mit seinen Ansichten für Kontroversen: Andreas Gabalier, der am 21. November seinen 35. Geburtstag feiert, hat sich auf seinem Weg zum gefeierten Schlagerstar nie aufhalten lassen. Ein Rückblick.