Andreas Gabalier hat beim diesjährigen Echo in der Kategorie Volkstümliche Musik gewonnen. Der Entertainer wollte bei der Berliner Gala offenbar nachlegen und setzte sich mit seinem Live-Song "Mountain Man" als leuchtender Berg ins Szene. Die Twitter-Gemeinde fand das jedoch wenig berauschend.

"Rette mich, Mountain Man - bitte, rette mich! Du bist so stark", fleht eine junge Frau auf der Bühne. Dann tritt Andreas Gabalier in Erscheinung - groß wie ein Berg, mit einem weiten Umhang, bunt angestrahlt. Der Volksmusiker setzte sich bei der ersten Live-Performance seines Songs "Mountain Man" ganz schön in Szene. Die Twitter-Gemeinde reagierte auf diesen Auftritt beim diesjährigen Echo allerdings eher verstört als begeistert.

Vor allem Textpassagen wie "sag mir wann i mit dir fliegen kann" des Gabalier-Songs sorgten bei einigen Zuschauern angesichts der verunglückten Germanwings-Maschine offenbar für Unmut - hatten die Organisatoren der Echo-Gala doch rücksichtsvoll mit einer Schweigeminute und einem Meer aus Kerzen der Opfer gedacht.

(Zusammengestellt von rs)