Campino, Godfather des deutschen Punks, bedauert in einem Interview, dass Stars wie Helene Fischer kein politisches Engagement zeigen. Diese Kritik rief AfD-Vorsitzende Frauke Petry auf den Plan, die ihrerseits gegen den Sänger stichelt.

Darf Popmusik politisch sein? Sollten Sänger ihre Popularität nutzen, um auf gesellschaftliche Probleme hinzuweisen? Die Meinungen dazu gehen weit auseinander.

Einer, der mit seiner politischen Haltung noch nie hinter dem Berg gehalten hat, ist Campino, Sänger der Düsseldorfer Punkband Die Toten Hosen.


Was für ihn eine Selbstverständlichkeit ist, würde er allerdings auch gerne bei seinen Kollegen sehen - allen voran bei Helene Fischer, der derzeit erfolgreichsten Sängerin in Deutschland.

Campino: Helene Fischer äußert sich nicht

In einem Interview mit dem österreichischen "Kurier" hat sich der Sänger deutlich über die deutsche Schlager-Queen geäußert.

Angesprochen auf Anfeindungen gegen die Toten Hosen, da sich die Band politisch eindeutig positioniere, erwähnte er Fischer, die es sich sehr einfach mache:

"Helene Fischer zum Beispiel äußert sich zu solchen Dingen nicht. Das ist ihr gutes Recht und ich will das auch gar nicht bewerten. Aber was wäre, wenn sie sagen würde: 'Ich bin gegen die AfD und gegen die rechtsextreme Stimmung'? Sie würde unglaublichen Hass auf sich ziehen. Das Management würde vielleicht sagen: 'So einen Ärger brauchen wir nicht, wir haben eine gut geölte Maschine, die perfekt läuft, also bitte in Bezug auf Politik den Mund halten.' Die Tatsache ist doch, dass man eher bereit sein muss, bei den Fans Verluste hinzunehmen, wenn man sich politisch positioniert."

Frauke Petry nutzt die Gelegenheit

Gemeine Worte gegen Helene Fischer? Das konnte eine nicht hinnehmen: AfD-Vorsitzende Frauke Petry sprang für sie in die Bresche:

Bildergalerie starten

Helene Fischer im Wandel der Zeit

Helene Fischer von 2006 bis heute: Im Zeitraffer durch die Looks und Chart-Erfolge der Schlagersängerin, die am 5. August 33 Jahre alt wird.

Wir sind sehr gespannt, ob und wann sich die Sängerin zu Campinos Vorwurf oder Petrys Unterstützung äußert - oder ob sie auch diesmal das altbewährte Schweigen vorzieht. (dh)